Eine Studie der Uni Mainz fand heraus, dass viele Kinder nach der Einschulung dicker werden. Scheinbar besteht ein Zusammenhang zwischen Gewicht, Einschulung und Schulzeit.

Forscher der Uni Mainz kamen zu einem unerwarteten Ergebnis: Viele Kinder in Deutschland nehmen mit ihrer Einschulung an Gewicht zu! Die Wissenschaftler untersuchten dazu Daten des Robert-Koch-Instituts zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aus dem Zeitraum von 2003 bis 2006. Dabei fanden die Experten heraus, dass die Kinder bis zum Alter von fünf Jahren genauso viel wiegen wie vor 20 Jahren auch. Doch in den weiteren drei Jahren nähmen die Kinder mehr zu, durchschnittlich am meisten mit 7,2 Jahren. Im Alter von acht Jahren litten schon 20 Prozent der Kinder an Übergewicht. Vor 20 Jahren waren nur 10 Prozent der Kinder in diesem Alter davon betroffen.

Einschulung und Gewicht

Mit der Einschulung nehmen viele Kinder zu


Einfluss von Einschulung noch unklar

Warum der starke Gewichtsanstieg gerade nach der Einschulung stattfindet, ist bisher noch nicht geklärt. Den Übergang in den Schulalltag halten die Wissenschaftler aber nicht für den alleinigen Grund. Sie vermuten, dass weitere Faktoren eine Rolle spielen. So würden viele Kinder zu Hause oft allein sein und sich weniger bewegen, als dies noch vor 20 Jahren der Fall war.

Was auch immer die Gründe für das steigende Gewicht der Kinder sind, die Fakten sind alarmierend und diese Entwicklung sollte weiter beobachtet werden.

Bildquelle: Vasiliy Koval/dreamstime.com

Topics:

Entwicklung Kind, schulalltag

Kommentare

8 Kommentare

  • Mit der Schule hat es glaub ich am wenigsten zu tun. Ich seh es so: mehr Kinder sind Schlüsselkinder geworden, da die Mütter berufstätig sind. Was macht das Kind wenns nach der Schule nach Hause kommt und hunger hat? Richtig. Schiebt sich ne fertig- pizza in ofen.

    05.08.2012 um 13:26 Uhr
  • Ich glaube, die Kinder bewegen sich einfach weniger. Der Sportunterricht wird doch auch immer weiter dezimiert.

    06.08.2012 um 07:39 Uhr
  • Viele Eltern haben einfach keine Zeit mehr für die Kleinen. Die Mütter, die früher zu Hause geblieben sind, arbeiten heute, weil das Geld vorne und hinten nicht reicht. Was bleibt da noch übrig. Das Kind ist dann mehr oder weniger auf sich allein gestellt.

    06.08.2012 um 07:53 Uhr
  • Ich finde man kann es nicht damit rechtfertigen, dass Kinder heutzutage Schlüsselkinder sind. Auch berufstätige Eltern, sollten sich die Zeit nehmen um etwas anständiges zu kochen!!! Es gibt viele Eltern die durch ihren Beruf in Schichten arbeiten, so hat man zB. vormittags zeit etwas zu kochen und das Kind muss es sich nur noch aufwärmen wenn man nach Hause kommt. Oder man kocht am Abend vorher etwas und lässt es genauso aufwärmen...ich sehe da nicht so die Probleme. Mein Mann und ich sind auch berufstätig und es klappt wunderbar. Unsere Kinder sind 8 und 11 Jahre alt und nicht übergewichtig. Allerdings finde ich, dass das Essen in der Schulmensa sehr fragwürdig ist. Also könnte es möglicherweise am Schulessen liegen. LG kokosmama

    06.08.2012 um 11:40 Uhr
  • Meine Eltern waren früher auch beide berufstätig, als ich in der Schule war. Da gabs dann mittags halt nur ein Butterbrot und abends wurde gemeinsam gekocht und gegessen. Dass die Einschulung Kinder dick macht liegt meiner Meinung nach daran, dass Eltern sich nicht genug mit dem Essverhalten ihrer Kinder auseinandersetzten. Ein Kind kann mittags noch so gesund essen, es wird trotzdem dick, wenn es zwischendurch ständig Süßkram futtert

    06.08.2012 um 12:50 Uhr
  • Ich glaube, es liegt wirklich eher daran, dass man heutzutage nach der Schule vor den Fernseher oder den PC geht und nicht zum Sportverein oder draußen spielt.

    08.08.2012 um 15:05 Uhr
  • Denke ich auch! Das hat nichts mit der Einschulung per se zu tun. Kinder bewegen sich heutzutage wirklich wenig. Nach der Schule wird direkt PC oder Playstation gespielt und dann ist es ja kein Wunder, dass sie zunehmen.

    09.08.2012 um 07:35 Uhr
  • Da viele Kinder wirklich sehr lange vor dem Fernseher oder PC sitzen, bewegen sie sich kaum. Der SOhnn meiner Nachbarin hockt 24 Stunden lang vor seinem Rechner und sie findet es okay, weil sie ihr Ruhe hat.

    10.08.2012 um 15:07 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos