Familienministerin Kristina Schröder (CDU) kündigte mehr Maßnahmen an, um noch mehr Väter für die Elternzeit zu gewinnen. Der Anteil der Väter in Elternzeit ist bereits gestiegen.

Immer noch bleibt in Deutschland der Großteil der Mütter beim Baby, während der Vater zum Arbeiten geht. Das will Familienministerin Schröder ändern. Zwar ist der Anteil der Väter, die Elternzeit in Anspruch nehmen gestiegen, doch dies ist Schröder noch nicht genug, sie will die Elternzeit für Väter stärker durchsetzen.

Positives Fazit der Elternzeit

Bundesfamilienministerin Schröder zog ein positives Fazit der Vätermonate beim Elterngeld und kündigte weitere Maßnahmen an, um noch mehr Väter von der Elternzeit zu überzeugen. Schröder erklärte, dass es starke Verunsicherungen bei beiden Elternteilen gebe, da die zeitliche Inanspruchnahme bei der Kinderbetreuung bei beiden Elternteilen ein „Knackpunkt“ sei. Um darauf reagieren zu können, müssten die Arbeitszeiten verbessert werden. Es solle zum Beispiel mehr Teilzeit angeboten werden, sowie eine Reduzierungsmöglichkeit auf 80 Prozent geben. Die „praktische Anerkennung“ der Elternzeit für Väter und Mütter sei ein weiterer wichtiger Punkt, so die Ministerin.

Elternzeit für 24 Monate?

Mehr Väter sollen Elternzeit nehmen.


Elternzeit für 24 Monate

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) ist dafür, dass das Elterngeld länger als bisher gezahlt wird. Im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa schlug sie eine Zeitspanne von künftig 24 statt derzeit 14 Monaten vor. Wenn es finanziell möglich sei, wolle sie die Partnermonate zeitlich ausdehnen, damit man insgesamt wieder auf eine zweijährige finanzielle Abfederung komme, wie es vor der Einführung des Elterngeldes mit dem Bundeserziehungsgeld der Fall war. Beide Elternteile sollten die 24-monatige Auszeit gleichberechtigt untereinander aufteilen. So kann die Elternzeit auch für Väter eine gängige und wünschenswerte Option sein.

Topics:

Betreuung, Recht

Kommentare

7 Kommentare

  • Ich finde es super, wenn im Punkt Kinderbetreuung und Elternzeit was getan wird.

    02.01.2012 um 09:25 Uhr
  • Elternzeit für Väter finde ich toll, denn viele Väter wollen heutzutage auch für das Kind da sein und die Rahmenbedingungen dafür stimmen einfach noch nicht.

    02.01.2012 um 12:32 Uhr
  • Elternzeit für den Vater finde ich eine ganz wichtige Sache: Für Vater, Mutter und Kind.

    03.01.2012 um 13:21 Uhr
  • Elternzeit für Väter ist ein sehr wichitges Thema und wird immer noch viel zu häufig unter den Teppich gekehrt. Dabei sollte es überall zu Regel werden.

    03.01.2012 um 13:31 Uhr
  • Es ist so wichitg, dass auch Väter die Elternzeit nutzen. Insbesondere für das Kind!

    04.01.2012 um 12:03 Uhr
  • fänd ich ne tolle sache wenn man auch in der schweiz das nutzen könnte als papa.mein freund hat einen schweizervertrag.i sag ma pech für mich und unserer tochter :-(

    05.01.2012 um 20:01 Uhr
  • Ich habe ja das Glück noch einen kleinen Nachzügler zu bekommen, aber meinen Mann würde ich dafür nicht in Elternzeit schicken. Ich denke mit über 40 habe ich das volle Programm der elternzeit delbst verdient. :-D

    27.08.2012 um 08:30 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos