Internetnutzer entsetzt.

Erziehung im Schnee

am 09.02.2012 um 10:45 Uhr

Im Internet kursiert seit ein paar Tagen ein Video, in dem ein chinesischer Vater seinen kleinen Sohn fast nackt durch den Schnee jagt, um ihn abzuhärten. Diese harte „Erziehung“ soll ihn stark machen.

Im Internet ist zurzeit ein Video zu finden, dass nicht nur chinesische Eltern in Aufruhr versetzt. Denn die Aufnahmen zeigen mal wieder, wie sehr die Erziehung einiger chinesischer Eltern, einem Drill gleicht. In dem Video sieht man einen vierjährigen chinesischen Jungen, der nur mit einer Unterhose und Schuhen bekleidet von seinem Vater durch das verschneite New York getrieben wird. Weinend und schreiend fleht der bibbernde Kleine seinen Vater an, ihn auf den Arm zu nehmen, doch dieser lehnt ab. Stattdessen versucht er seinen Sohn zu allem Übel noch dazu zu zwingen, sich in den Schnee zu legen.

Westliche Erziehung zu lasch

Chinesischer Vater jagt seinen Sohn nackt durch den Schnee.

So eng und vertraut, wie auf dem Foto, ist die Beziehung zwischen Vater und Sohn in China leider nicht immer.


Der Junge ist der Sohn einer Unternehmerfamilie, die aus der Stadt Nanjing stammt. Die Familie verbrachte, laut „Die Welt“, das chinesische Neujahrsfest in New York, wo der Vater seinen Sohn mit seiner eiskalten Erziehungsmaßnahme ins neue Jahr starten lassen wollte. Chinesische Internetnutzer sind entsetzt: Diese schrecklichen Eltern behaupteten, sie würden das für ihren Jungen machen, doch in Wirklichkeit wollten sie nur prahlen. Außerdem fühlten sie sich an die „Tigermutter“ Amy Chua erinnert, die in ihrem Buch eine strenge und harte Erziehung propagierte und die westlichen Eltern als zu lasch beschrieb, da sie ihren Nachwuchs viel zu sehr loben würden.

Der Vater des Jungen, den man im Internet nur noch als den „Adlervater“ bezeichnet, rechtfertigt sein Handeln, indem er behauptet, sein Sohn habe dem Ganzen zugestimmt und sich vor dem eiskalten Lauf durch eine halbe Stunde Joggen aufgewärmt. Außerdem sei der Kleine solche extremen Situationen gewöhnt, schließlich sei er schon mit einem Jahr in 21°C kaltem Wasser geschwommen.

Kommentare (8)

  • zinntinn am 15.02.2012 um 12:21 Uhr

    Ich verstehe auch nicht, was daran Erziehung sein soll. das ist doch eine Qual.

  • anananas am 14.02.2012 um 15:11 Uhr

    Was ist denn das bitte eine Art von Erziehung?

  • stinkerss am 13.02.2012 um 10:00 Uhr

    Bah was für Methoden der Erziehung sind das denn. Abhärten ok, aber das ist doch krank.

  • Monte_Freund am 09.02.2012 um 14:10 Uhr

    Soetwas ist doch krank! Wenn er sein Kind abhärten will, reichen doch ganz normale, warm eingepackte, Spaziergänge durch den Schnee!

  • Sanja85 am 09.02.2012 um 14:10 Uhr

    Andere Länder, andere Sitten... einfach unglaublich!

  • Lottchen78 am 09.02.2012 um 11:36 Uhr

    Das ist wirklich hart! Was hat das denn mit Erziehung zu tun???

  • PinguinMami am 09.02.2012 um 11:25 Uhr

    Ach du liebe Zeit! Ich bin ja auch dafür, Kinder nicht nur in Watte zu packen, aber das geht echt viel zu weit! Das ist ja schon fast menschenverachtend was der Vater da mit seinem Sohn macht!

  • chacharina am 09.02.2012 um 11:24 Uhr

    Ich hab solche Methoden selber erlebt, sie rauben einem die Kindheit, anstatt einen irgendwie stärker zu machen