Babysuite nach Geburt

Geburt auf Schalke

Gelsenkirchener Fußballfans können in Zukunft nach der Geburt in einem Traum von weiß-blau entspannen. Dem Traditionsverein Schalke wurde eine eigene Babysuite im Krankenhaus gewidmet.

Das St.Marien-Hospital Buer in Gelsenkirchen hat einen Traum für echte Fußballfans wahr werden lassen: die Einrichtung einer Schalke-Suite. Nach der Geburt kann man nun standesgemäß in einem elegant eingerichteten Babyzimmer residieren. Neben dem obligatorischen weiß-blau ist der Raum hauptsächlich in Erdtönen gehalten.

Geburt auf Gelsenkirchener Art

Gelsenkirchener sind wahre Fußballfans und dem FC Schalke 04 treu verschrieben. Es ist keine Seltenheit, dass Kinder Jefferson oder Raul genannt werden, nach den großen Idolen. Besonders die Namen der Anführer der Torschützenliste stehen hoch im Kurs. In der vereinseigenen Kappelle kann man bereits heiraten und seine Kinder taufen lassen. Nun ist es auch noch möglich, sein Baby direkt nach der Geburt mit der Lieblingsmannschaft in Kontakt zu bringen.

Jubelnde Schalke Fans

So leidenschaftlich können Schalke Fans nun auch zur Geburt jubeln


Blau-weiße Geburt: Schalke, wohin das Auge blickt

Damit es den zukünftigen Fans an nichts fehlt, ist die Babysuite mit jeder Menge Schalkeprodukten ausgestattet. Gummiente, Schnuller oder Duschvorhang – es besteht kein Zweifel, für welchen Verein das Herz der Klinik schlägt. Trotzdem wird man nicht von Schalke erdrückt, die Dekoration ist dezent und stilvoll gehalten. Verwaltungsdirektor Bernd Ebbers hat bei der Einrichtung des Zimmers darauf geachtete, dass alles möglichst hochrangig wirkt. „Ich will eher ein edles Hotelzimmer, auf keinen Fall einen Party-Keller!“.

Entspannung nach der Geburt nicht in Gelsenkirchener Barock

Die neue Babysuite soll in erster Linie einen angenehmen Aufenthalt nach der Geburt garantieren. Dabei wurde von wuchtigen Möbeln und übertriebenem Fußballkitsch Abstand genommen. Vielmehr hat das Krankenhaus eine 60 qm Wohlfühloase mit Loungeflair geschaffen. Zur Ausstattung gehören eine kleine Küchenzeile und eine Sitzecke, bestehend aus Ledersesseln und einem kleinen Couchtisch. Die Schalker Babysuite ist ganz auf Familie ausgelegt. Für den frischgebackenen Vater steht ein zweites Bett bereit, außerdem gibt es nicht nur eine Kaffeepad-Maschine, sondern auch extra einen Kühlschrank, in dem das Bier zum Anstoßen auf den nächsten Sieg aufbewahrt werden kann.

Geburt von neuen Schalke-Fans: Die Idee

Die Idee für das Projekt kam vom stellvertretenden Operationsleiter Patrick Haack, er fand, es müsse einen ordentlichen Entspannungsraum für Schalke Fans geben. Wer schon in blau-weiß heiratet, sollte auch nicht bei einem so wichtigen Ereignis wie der Geburt auf seinen Lieblinsverein verzichten müssen. Die Klinik hofft nun, mit der Babysuite den Ansprüchen der werdenden Eltern gerecht werden zu können, schließlich wurde eine Summe von 45.000 Euro in den Fußballtraum investiert.

Bildquelle: Getty Images


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos

Kommentare

16 Kommentare

  • haha, das ist ja witzig, bin zwar kein schalke fan, aber die idee finde ich gut. so rekrutiert man gleich nachwuchs ;-)

    13.10.2011 um 10:39 Uhr
  • coole idee, vielleicht gibts das ja demnächst auch von anderen vereinen ;-)

    13.10.2011 um 12:46 Uhr
  • was für ne coole idee. finde auch, dass es das von anderen vereinen geben sollte

    13.10.2011 um 15:15 Uhr
  • Das ist ja herrlich.

    14.10.2011 um 13:14 Uhr
  • wie witzig, finde ich aber gut, wenn die da nicht so ein kitsch paradis sondern ein modernes zimmer draus machen. überhaupt, nach der geburt in einer suite zu entspannen klingt auf jeden fall sehr gut!!

    14.10.2011 um 15:46 Uhr
  • hehe, die idee ist ganz cool, würd mir das zimmer gern mal ansehen!

    17.10.2011 um 07:32 Uhr
  • Das ist ja echt mal ne Marktlücke, da freuen sich auch die Väter ;-)

    17.10.2011 um 12:44 Uhr
  • Juhu, das ist doch mal ein Papi-Traum in Königsblau (wenn der Papi denn Schalke-fan ist...)

    24.10.2011 um 12:37 Uhr
  • Auf jeden Fall mal etwas anderes. Eine tolle Idee. Das hört sich nach einem Zimmer an, das nicht so an Krankenhaus erinnert, in dem man nach der Geburt auch besser entspannen und zur Ruhe kommen kann. Einfache Krankenhauszimmer strahlen immer etwas von Krnkheit aus, weil die einfach immer gleich aussehen, da kann man die Geburtsstation ruhig etwas gemütlich und bunter gestalten.

    03.11.2011 um 15:56 Uhr
  • Eine Klasse Idee. Ich würde mein nächstes kind gerne in einem Dortmund-Zimmer auf die Welt bringen ;-)

    09.11.2011 um 16:08 Uhr
  • Wie cool ist das denn? Ich hasse Krankenhäuser die strahlen immer etwas krankes aus, selbst die Geburtsstation. Die kann echt hübscher gestaltet werden und zwar überall!!!

    10.11.2011 um 13:34 Uhr
  • Ich würde Fußball nicht auch noch bei der Geburt um mich haben wollen.;)

    06.02.2012 um 13:03 Uhr
  • oh man, es gibt echt unnötige Sachen auf der Welt =D

    07.02.2012 um 12:42 Uhr
  • Oh man ! Total übertrieben!

    10.02.2012 um 16:02 Uhr
  • Ich krieg mein Kind doch auch nicht im Pferdestall, weil ich ein totaler Pferdefan bin :D

    22.02.2012 um 12:05 Uhr
  • o mann man kann es auch übertreiben:) Aber so in fc basel oder borussia dortmund mal was neues;)

    07.03.2012 um 19:11 Uhr