Dietrich Grönemeyer

Gesunde Ernährung für Kinder

Professor Dietrich Grönemeyer geht in seinem neuesten Buch um den Kleinen Medicus gesunder Ernährung für Kinder auf den Grund. In „Wir Besser-Esser“ lernen die Kinder spielerisch, die Ernährung zu verstehen und die Tatsache, dass bewusste Ernährung und Bewegung auch Spaß machen können.

Der Mediziner Prof. Dietrich Grönemeyer hat sein neuestes Buch „Wir Besser-Esser“ zusammen mit sechs Grundschulkindern geschrieben, focus.de berichtet. In diesem Buch geht es um gesunde Ernährung für Kinder. Der Fressdachs „Spekki Bulletti“ ernährt sich am liebsten von Chips und Cola. Gesundes Essen und Sport ist überhaupt nicht sein Ding. Doch der Kleine Medicus zeigt ihm Schritt für Schritt, wie schädlich seine ungesunde Ernährung ist und was er besser machen kann. Am Ende des Buches hat „Spekki Bulletti“ tatsächlich Spaß daran, sich zu bewegen und lässt auch die Torte mal für ein Stück Obst stehen.

Gesunde Ernährung für Kinder mit Spaß und Wissenschaft

In sechs „Unterrichtsstunden“ lernen Kinder in dem Sachbuch „Wir Besser-Esser“ alles Wissenswerte über Stoffwechsel, Lebensmittel, Bewegung und Krankheiten, die damit im Zusammenhang stehen. Nach einer Reise durch den menschlichen Körper, bei der die verschiedenen Organe und die Verdauung erklärt werden, lernen sie den Zusammenhang von Stoffwechsel, Lebensmittel und Bewegung kennen. In der dritten „Schulstunde“ verraten die sechs Schüler ihr Lieblingsrezepte. Darauf folgt ein Besuch auf „Oma Rosis“ Bauernhof, wo die Themen Tierhaltung, Gentechnik, Bioprodukte, regionale Produkte und Vegetarier behandelt werden. Außerdem geht es noch um Esskrankheiten, Diabetes, Dickmacher und den Jojo-Effekt. In drei Lexikon-Teilen erklärt Grönemeyer schwierige Fachbegriffe.
Der Kleine Medikus reagiert mal lustig, mal kopfschüttelnd und mal mitfühlend auf das Essverhalten des Fressdachses Spekki Bulletti und sorgt so für Spaß und Abwechslung beim Lesen.

Kinder schneiden Gemüse

Zu einer gesunden Ernährung für Kinder gehört für Grönemeyer auch, dass die Kinder selbst kochen.


Gesunde Ernährung für Kinder im Alltag

Bei diesem Buch ging es Grönemeyer „um Spaß und Freude am Leben und am Essen – nicht um einen perfekten Ernährungsratgeber“, so der Mediziner. Sein Wunsch ist es, Kindern zu vermitteln, „Essen als etwas Tolles zu erleben, das Genuss schafft, Freude macht, Gemeinschaft stiftet und stimuliert, sich selbst kennen zu lernen“. Kinder sollen auch selber kochen – passende Rezepte finden sich im Buch – und ihre Ernährung verstehen.
Allerdings ist „Wir Besser-Esser“ kein Buch, das als Gutenachtgeschichte dient. Eher eignet es sich als Nachschlagewerk für die ganze Familie oder zum Einsatz im Schulunterricht.

„Wir Besser-Esser“ ist ein Ernährungsbuch für die ganze Familie. Der kleine Medicus erklärt auf kindgerechte Weise alles Wichtige, was es über Ernährung zu wissen gibt. Kinder sollen dazu animiert werden, bewusster zu essen und sich mehr zu bewegen.

Bildquelle: Monkey Buisness Images / Dreamstime.de


Kommentare

1 Kommentar

  • Das klingt ja richtig toll! Ich glaub, ich werde mal nach dem Buch Ausschau halten, da kann ich sicher auch noch was bei lernen ;-)!

    25.06.2012 um 08:52 Uhr