Wie kürzlich bekannt wurde, ist Hugh Grant überraschend Vater geworden. Nun besuchte der britische Schauspieler sein Baby in London.

Eine kurze Affäre von Hugh Grant, die chinesische Schauspielerin Tinglan Hong, hat bereits Ende September eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Für die Zeit der Schwangerschaft war sie in das 1,2 Millionen teure Anwesen von Hugh Grants Cousine, Flora Hood, gezogen, um dem werdenden Vater näher zu sein.

Hugh Grant: Stippvisite in London

Der charismatische Schauspieler, der momentan in Deutschland seinen neuen Kinofilm „Wolkenatlas“ dreht, flog am 03. November spontan nach London, um seine Tochter zu besuchen. Ganze 45 Minuten verbrachte Hugh Grant mit seinem Kind, bei dessen Geburt er nicht anwesend war. In einem Ferrari fuhr der Brite zum Anwesen seiner Cousine und stattete seinem Nachwuchs eine Stippvisite ab.

Hugh Grant stattete seiner kleinen Tochter einen Besuch ab

Hugh Grante besuchte seine Tochter in London


Hugh Grant will sein Baby schützen

Hugh Grant nutzte seinen drehfreien Tag, um seiner Heimat einen Besuch abzustatten. Er verbrachte nur 24 Stunden in England, dann ging es zurück nach Berlin. Die Zeit nutzte er, um sich in seine neue Vaterrolle einzufinden. Den vor dem Anwesen wartenden Reportern sagte er, er sei hier, um sein Baby zu schützen. Sein Management hatte zuvor verlauten lassen, Hugh Grant freue sich über seine Vaterschaft und es bestehe ein freundschaftliches Verhältnis zur Mutter.

Bildquelle: Getty Images

Topics:

Nachwuchs, unterwegs

Kommentare

1 Kommentar

  • 45 Minuten ist natürlich nicht allzulang. Aber man weiß nicht die genauen Umstände und es ist überhaupt schön, dass er sich bemüht.

    07.11.2011 um 16:25 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos