Kulturförderung

Jugendtheater bekommen Finanzspritze

am 01.11.2011 um 14:15 Uhr

In Nordrhein-Westfalen soll die freie Theaterszene stärker finanziell unterstützt werden. Auch die Jugendtheater sollen davon profitieren.

Nordrhein-Westfalens Kulturministerin Ute Schäfer hat angekündigt die freie Theaterszene in NRW in Zukunft stärker finanzielle zu fördern. Ganze 1,6 Millionen Euro sollen zusätzlich bereitgestellt werden. Damit erhöht sich die jährliche Förderung von 4,8 auf 6,4 Millionen. Auch die freien Jugendtheater im Land sollen von der Finanzspritze etwas abbekommen.

Junge Schauspielerin

Junge Talente sollen mehr gefödert werden – mehr finanzielle Zuwendung an Jugendtheater


Jugendtheater – Nachwuchsförderung stärken

Die Aufstockung der Unterstützung der freien Theaterszene ist auch ein wichtiger Schritt, um diese mehr in den kulturellen Fokus zu rücken. Denn man darf „nicht vergessen, dass Nordrhein-Westfalen ebenso über eine vielfältige freie Kulturszene verfügt, die wichtige künstlerische und gesellschaftspolitische Impulse setzt. Ihren kritischen Blick auf die Welt zu fördern, ist genauso unsere Aufgabe, wie die Unterstützung der großen Häuser“, sagte Ministerin Ute Schäfer.

Darum sollen auch die Jugendtheater mit mehr Geld ausgestattet werden. In die Nachwuchsförderung und für besonders herausragende Jugendtheater-Arbeit sollen jeweils 100.000 Euro investiert werden.

Kommentare (3)

  • Klasse, dass man sich endlich für Theater einsetzt. Theater ist so super und einfach die höchste Kunst des Schauspiels. Super, dass das endlich gefördert wird!

  • Ich finde Theater toll. Es wird viel zu wenig geschätzt. Ich finde es gut, wenn man das Theater den Kinder näher bringt.

  • Klasse, dass das Jugendtheater unterstützt wird. Das kulturelle Programm wird in unserer schnelllebigen Welt sowieso unterschätzt. Darauf sollte mehr geachtet werden. Meine Tochter übt vor dem Spiegel auch schon immer verschiedene Grimassen. Vielleicht profotiert sie ja auch noch von der Förderung.


Mehr zu Mami News