Die Verbraucherorganisation „Foodwatch“ bemängelte in einer neu veröffentlichten Studie die Kinder-Ernährung in Deutschland. Demnach leiden bereits 15 Prozent der Kinder an Übergewicht.

Die Verbraucherorganisation „Foodwatch“ hat in einer Studie 1500 Produkte, deren Zielgruppe Kinder sind, untersucht. Dabei fanden sie heraus, dass der Hauptteil der beworbenen Produkte zu viel Fett und zu viel Zucker für Kinder enthalten würde. Bei nur etwa 12 Prozent der untersuchten Lebensmittel würde es sich um Obst und Gemüse handeln. Für die Kinder-Ernährung sei dagegen wichtig, dass täglich nur wenige Süßigkeiten am Tag gegessen werden.

Kinder-Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist wichtig


Werbung beeinflusst Kinder-Ernährung

„Foodwatch“ bemängelte, dass Werbung für Süßigkeiten stets auf Kinder abziele, indem beispielsweise „Comicfiguren und Stars“ auf Verpackungen abgebildet und in TV-Spots für das Produkt werben würden, so ein Sprecher der Verbraucherorganisation. Die Lebensmittel, die „speziell für Kinder“ angepriesen würden, enthielten jedoch oftmals zu viel Zucker und Fett und seien deshalb keineswegs auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt.

Kinder-Ernährung von Eltern vorgelebt

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde vertritt dagegen die Süßwarenbranche und erklärte, dass es allgemein keine grundsätzlich ungesunden Lebensmittel gebe; einzig eine einseitige Ernährung sei schädlich. Werbung beeinflusse lediglich welche Art von Süßigkeiten gekauft würden und nicht, dass sie überhaupt gekauft würden. Auch das Ministerium für Verbraucherschutz sieht die Verantwortung für die Kinder-Ernährung bei den Eltern, denn ein Kleinkind würde, nachdem es eine solche Werbung über Süßigkeiten gesehen hätte, nicht selbst im Supermarkt jenes Produkt kaufen.

Kommentare

6 Kommentare

  • Olivchen34

    Ja, sieht man ja immer wieder bei "Frauentausch" und ähnlichem, viele frühstücken ja nichtmal mit ihren Kindern, echt schlimm!

    20.03.2012 um 13:21 Uhr
  • doppelmamii

    Als ob die Kinder selbst einkaufen gehen würden..

    19.03.2012 um 16:29 Uhr
  • Patatabrava

    Das liegt doch alles an den Eltern. Wenn ein Kind noch Klein ist, kann man mir nicht erzählen, dass die Eltern sportlich und fit aussehen, aber das Kind kugelrund und dick

    19.03.2012 um 15:38 Uhr
  • Barbiemami

    Bei uns wird jeden Tag gesund gekocht, aber schlemmen muss auch mal sein. Deswegen ist Freitag unser persönlicher Sündentag, wo es die schönsten Leckereien gibt :-)

    19.03.2012 um 10:07 Uhr
  • Lulita_Lu

    Ich finde für eine gesunde Ernährung sind einzig und allein die Eltern verantwortlich. Mir tun die Kleinen echt Leid, die schon in ihren jungen Jahren zu viele Pfunde mit sich herumtragen müssen, nur weil die Eltern sich nicht um eine gesunde Ernährung scheren.

    19.03.2012 um 08:52 Uhr
  • nurumaus

    Die Kinder-Ernährung sollte schon im Kindergarten gelehrt werden, damit die Kinder eine eigene und gesunde Einstellung zur Ernährung bekommen.

    19.03.2012 um 08:47 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos