In Kooperation mit der Stadt München eröffnete das Unternehmen McDonald’s eine Kinderkrippe. Die Kita im Münchner Stadtteil Solln soll den Mitarbeitern mehr Flexibilität bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten.

Kinderkrippe im Nebengebäude von McDonald’s

Bei der Kinderkrippe arbeiten die Stadt München und das Unternehmen McDonald’s zusammen. Dabei übernahm McDonald’s die Kosten von 500 000 Euro für den Bau der Kinderkrippe auf dem eigenen Gelände und die Stadt München übernahm die Trägerschaft. Die Kita-Plätze werden je zur Hälfte von den Kooperationspartnern vergeben. Es gibt 24 Plätze für Kinder ab acht Wochen. Die Kinder werden dort ganztags von 7 bis 18 Uhr von einem achtköpfigen Team in zwei Gruppen betreut. Mit der Kindergrippe wird das Kindergartenangebot im nächsten Gebäude ergänzt, das seit 1993 von McDonald’s dort unterhalten wird.

Kinderkrippe als Personal- und Diversity-Strategie

McDonald’s sieht seinen Einsatz als wichtigen Bestandteil seiner Personal- und Diversity-Strategie. Schon seit Jahren fördert das Fast-Food-Unternehmen die Unterschiedlichkeit von Mitarbeitern, z.B. durch Voll- und Teilzeitarbeitsmodelle. Der Personalvorstand Wolfgang Goebel erklärte, dass McDonald’s mit dem Anbau der Krippe das Ziel unterstreicht, den Mitarbeitern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mehr Flexibilität zu bieten. Die Leiterin der Einrichtung hob hervor, dass es ihr Leitbild sei, die Kinder zu selbstständigen Persönlichkeiten zu erziehen. Weiterführend sagte sie, dass ihr Konzept den Kindern deshalb viel Freiraum bei der Mitbestimmung des Tagesablaufs anbietet.

Topics:

Betreuung

Kommentare

6 Kommentare

  • saltnvinegar

    Das ist ja mal was tolles mit der Kindergrippe. McDonald's ist ja echt ein Vorbild..zumindest in diesem Bereich. Daran sollten sich mal andere Unternehmen ein Beispiel nehmen

    03.11.2011 um 10:53 Uhr
  • AnikaM

    Eine tolle Idee! Alleinerziehenden Mütter wird so eine tolle Chance geboten Beruf & Kind unter einen Hut zu bekommen. Solche Einrichtungen sollte es von mehreren Unternehmen geben. Aber meistens ist das halt eine Kostenentscheidung. Woran aber niemand denkt: Wenn man auf eine solche Einrichtung verzichtet ist man vielleicht gezwungen schlechter qualifizierte Mitarbeiter einzustellen.

    03.11.2011 um 14:11 Uhr
  • chevrolet

    Ich bin von dieser Kinderkrippe auch begeistert. Endlich passt in diesem Bereich auch mehr. Immer noch viel zu wenig, aber ein Anfang. Und mehr und mehr kommt.

    03.11.2011 um 16:00 Uhr
  • frollein83

    Auch wenn McDonalds jetzt vielleicht nicht das beste Beispiel ist, aber ansich sind solche in die Unternehmen integrierten Kinderkrippen natürlich ideal!

    03.11.2011 um 16:30 Uhr
  • Inkue

    Tolle Idee! Einige Unternehmen sollten sich in diesem Bereich an McDonald`s ein Bsp. nehmen!

    04.11.2011 um 12:36 Uhr
  • linda2444

    Eigentlich halte ich nichts von Mc. Donald´s, aber dass sie für die Kosten der Kita aufkamen, finde ich richtig gut.

    14.08.2012 um 14:29 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos