Aptamil Pre

Milupa ruft Milch zurück

am 23.07.2012 um 11:43 Uhr

Der Nahrungsmittelhersteller Milupa hat die Säuglingsmilch „Aptamil pre“ zurückgerufen. Die Milch soll Spuren eines Keims enthalten.

Das Lebensmittelunternehmen Milupa hat seine Säuglingsmilch am Freitag, dem 20. Juli, zurückgerufen. Es handelt sich dabei um das Produkt „Aptamil pre“, das bis zum 11.01.2014 haltbar ist. Die Produktionszeit liegt zwischen 02.14 Uhr und 05.00 Uhr morgens. Bisher seien aber nur zwei Packungen davon in der Marktkauffiliale in Heide in Schleswig-Holstein verkauft worden. Es soll nur eine Charge betroffen sein, die beiden Packungen seien am Mittwoch oder Donnerstag vergangener Woche verkauft worden.

Rückruf bei Milupa

Milupa ruft die “Aptamil pre” Milch zurück.


Milupa warnt vor unsachgemäßer Zubereitung

Laut Milupa besteht keine Gefahr für die Gesundheit, wenn das Produkt wie auf der Packung angegeben zubereitet und verzehrt werde. Wenn die Milch jedoch unsachgemäß zubereitet werde, könnten Kinder in der vierten bis achten Lebenswoche Infektionen und Entzündungen davontragen. Der Rückruf sei daher eine Vorsichtsmaßnahme von Milupa, die mit den Behörden abgestimmt ist. Die betroffenen Packungen können selbstverständlich umgetauscht werden.

Bildquelle: David Hughes/dreamstime.com

Kommentare (5)

  • andreaamore am 26.07.2012 um 09:09 Uhr

    Da ist stillen doch besser.

  • Lillybe am 25.07.2012 um 15:35 Uhr

    Das ist doch unfassbar! Klar, ist richtig. Besser ein Rückruf zu viel als einer zu wenig ABER wenn ich als Verbraucher 14€ für eine Packung Milchpulver hinblätter dann sollte es mehr als selbstverständlich sein das dieses Produkt in Ordnung ist und keine Schlamperei in der Produktion ist!

  • kuschelbeate am 24.07.2012 um 08:05 Uhr

    Besser ein Rückruf zu viel, als einer zu wenig! Sehe ich genauso.

  • schmusemausi am 24.07.2012 um 07:59 Uhr

    Na, weil viele die Milch vielleicht nicht richtig zubereiten! Ich finde das richtig von Milupa!

  • xxcare_bearxx am 24.07.2012 um 07:16 Uhr

    Wenn das doch angeblich eigentlich keine Gefahr darstellt, warum rufen die das dann bitte zurück??