Eltern vor Gericht

Missbrauch-Skandal erschüttert Essen

am 10.02.2012 um 16:49 Uhr

Ein Paar aus Essen soll ein Kind einzig aus dem Grund gezeugt haben, es missbrauchen zu können. Die Eltern sind momentan vor dem Essener Landgericht wegen Missbrauchs angeklagt.

Ein 27-jähriger Metallbauer aus Gelsenkirchen und eine 26-jährige Altenpflegerin aus Mönchengladbach sollen einen grausigen Missbrauch an ihrem eigenen Kind bereits vor dessen Geburt geplant haben! Erst fünf Wochen war der Säugling alt, als er das Opfer seiner eigenen Eltern wurde. Vor dem Essener Landgericht schweigen bisher beide.

Missbrauch an Säugling

Die Eltern stehen im Missbrauch-Skandal vor Gericht


Missbrauch geplant

Nach außen hin waren beide unauffällig. In einem Internetforum über Sadomasochismus soll das Paar sich kennengelernt haben. Sie teilten Fantasien und Vorlieben und entwickelten dabei den Plan, ein Kind zu zeugen, um es zu missbrauchen. Im Sommer 2011 kam der gemeinsame Sohn zur Welt und nur fünf Wochen später besuchte die Mutter den Vater des Kindes. Der Missbrauch wurde sogar auf Fotos festgehalten, die nur kurze Zeit später im Internet veröffentlicht wurden. Kurz darauf wurde der 27-Jährige festgenommen und sitzt nun in U-Haft. Der Säugling wurde vom Jugendamt in Sicherheit gebracht.

Missbrauch vor Gericht

Die beiden Angeklagten schweigen zu den Vorwürfen. Der Vater des Jungen räumt den Missbrauch an seinem eigenen Kind ein, den Missbrauch seiner jüngeren Schwester, für den er zusätzlich angeklagt ist, bestreitet er jedoch. Auch die 26-jährige Mutter räumt ein, den Säugling missbraucht zu haben, behauptet jedoch, dass der Gelsenkirchener sie gezwungen habe. Protokolle aus dem Internet sprechen bislang jedoch gegen eine Unterdrückung der Frau durch den MItangeklagten.

Kommentare (17)

  • Die Geschichte dieses Missbrauchs erschüttert mich wirklich zutiefst.

  • Einfach nur ekelhaft kranke Menschen

  • Dieser Misasbrauchs Skandal erschüttert mich in meinem tiefsten inneren. Wie furchtbar.

  • da hab ich echt keine worte mehr für... das ist so widerlich abartig

  • Die sollten mir mal bei Nacht begegnen, einfach nur abartig!

  • Unglaublich, wie kann man einen Missbrauch an einem Kind verüben. Die gehören Zwangssterilisiert..

  • Was für kranke Schweine.Die gehören doch Lebenslang ins Gefängnis, aber nicht nur 15 oder 25 Jahre, sondern bis sie eben nicht mehr da sind. Wortwörtlich LEBENSLÄNGLICH! Hoffe auch die Medien veröffentlichen derren Gesichter damit sie nie mehr ein normales Leben führen können. Der arme Kleine Wurm. Was gibt es doch für kranke Menschen. Mir fehlen die Worte.

  • asoziales gesindel und solche leute kriegen später nure ine therapie und keine haftstrafe keine worte dafür

  • Ich hoffe die Medien veröffentlichen das Aussehen der beiden, damit sie nie wieder ein nirmales leben führen könnrnund meinet wegen geächtet werden. Denn seien wir mal ehrlich, was passiert den schon falls es zu einer Verurteilung kommt? 4 Jahre Haft, davon 2 aif Bewährung. Das ist doch. Nur noch zum Kopfschütteln...

  • Mit denen würde ich SAW 1-6 machen...NUR OHNE das sie sterben DÜRFEN! Kranke Schweine echt!

  • Denen must Mann bei Lebendiegem Leib die Haut abziehe. So was krankes!!! Ich bin froh, das es frühzeitig raus kam!

  • Da dreht sich bei mir alles um.... schlimm wie krank und grausam teile der Menschheit sind!!!! an den Genitalien aufgehängt gehören die!!! Mir kommts echt hoch...

  • ein glück ist es jezt rausgekommen und nicht jahre später ich frage mich nur wie man zu so einer tat fähig sein kann

  • Wie kann man bloß einen Säugling missbrauchen??? Kranke Welt, echt!

  • Abartig sowas!

  • Die gehören nicht nur ins Gefängnis...wie kann man Kindern nur soetwas antun!

  • Wie schrecklich! Solche Menschen gehören hinter Gittern und zwar für immer!


Mehr zu Mami News