Fall Stella ist geklärt

Mutter von Stella gefunden

am 24.11.2011 um 13:21 Uhr

Die Mutter des Babys, das im September tot auf dem Rensefelder Friedhof gefunden wurde, ist nun bekannt. Stella sei schon tot auf die Welt gekommen, so die Mutter.

Mutter wurde gesucht

Anfang September wurde ein totes Baby auf dem Rensefelder Friedhof in Bad Schwartau gefunden. Die Polizisten gaben dem Mädchen den Namen „Stella“. Am Freitag, den 18.November, hatten Polizeibeamte im Stadtgebiet von Bad Schwartau circa 200 Plakate in Firmen und Geschäften aufgehängt, auf denen noch einmal auf Stella aufmerksam gemacht und um Mithilfe gebeten wurde. Nur fünf konkrete Hinweise gingen bei der Polizei ein, von denen einer zur Lösung des Falls führte.

Mutter vergräbt ihr totes Kind auf dem Friedhof

Mutter von Stella gefunden


Mutter gibt die Tat zu

Die 30- bis 40-jährige Frau, auf die sich der Hinweis bezog, wurde von den Ermittlern aufgesucht. Diese gab zu, dass es sich um ihr Baby handelte. Die Frau hatte ihr Kind zu Hause geboren, welches, angeblich schon leblos zur Welt gekommen war. Die Mutter habe das Baby dann auf dem Rensefelder Friedhof begraben. Die Polizei gab an, dass sie die Angaben der Mutter nicht widerlege. Das Institut für Rechtsmedizin habe keine eindeutige Aussage darüber treffen können, ob das Baby gelebt habe oder nicht.

Hilfsangebot für die Mutter

Die Polizei weißt auch auf Hilfsangebote hin, die eine Mutter bei einer ungewollten Schwangerschaft und Notsituation in Anspruch nehmen könne. Im Marienkrankenhaus Lübeck gibt beispielsweise es das Angebot der anonymen Geburt sowie eine eingerichtete Babyklappe in der Lübecker Innenstadt.

Kommentare (6)

  • sunny_79 am 28.11.2011 um 17:10 Uhr

    Traurig was hier passiert ist. Mir tut diese Mutter sehr sehr leid.

  • melli_84 am 25.11.2011 um 09:35 Uhr

    wieso bringt sie ihr kind denn überhaubt alleine zur welt.vielleicht hätte es mit medizinischer hilfe gerettet werden können.dann wäre sie auch nicht traumatisiert und hätte ihr baby auf dem friedhof abgelegt.ich hab für sowas kein verstäntniss.es gibt heut zu tage soviele hilfsangebote...

  • Mamitheresi am 24.11.2011 um 17:05 Uhr

    Ich finde die geschichte sehr traurig. Auch für die Mutter. Wenn das Kind tot zur Welt kam, war sie vielleicht einfach sehr stark traumatisiert...Das ist was anderes, als wenn eine Mutter ihr Kind tötet.

  • Peilomat am 24.11.2011 um 16:32 Uhr

    Wie auch immer es abgelaufen ist, es ist auf jeden Fall eine tragische Sache...

  • brokkolinchen am 24.11.2011 um 15:10 Uhr

    Wenn es wäre, ist es eine traurige Geschichte...aber trotzdem seltsam, dass es niemand mitbekommen sollte...

  • Mamirella am 24.11.2011 um 12:31 Uhr

    Naja, wenn das wirklich tot zur welt kam... Bin gespannt was da noch raus kommt. So lange: Im zweifel für den Angeklagten...