Auch Kinder können bereits zu Lebensrettern werden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. rät dazu, Kindern früh den Notruf „112“ beizubringen.

Notruf: Kinder vorbereiten

Notruf: Kinder sollten wissen, was bei einem Unfall zu tun ist.

Ein Notfall ist selbst für Erwachsene eine Herausforderung. Darum ist es besonders wichtig, bestimmte Verhaltensweisen früh einzustudieren, sodass Handlungen, wie beispielsweise die Wahl des Notrufes, zum Automatismus werden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. (BAG) rät darum Kindern frühstmöglich mit dem Notruf vertraut zu machen. Denn die Zahlen 112 sind auch für Kinder leicht zu behalten und können Leben retten.

Notruf nimmt Kindern die Angst

„112 lautet die Zahlenkombination, die man gar nicht früh genug auswendig lernen sollte. Bereits im Kindergartenalter, spätestens aber im ersten Schuljahr, sollten Mädchen und Jungen wissen, was sich hinter diesen drei Zahlen verbirgt“, appelliert die BAG. Der Notruf sei nicht nur wichtig, um Leben zu retten, er nehme Kindern in brenzlichen Situationen auch einen Teil der Angst, da sie sich darauf verlassen können, dass Hilfe kommt.

Neben der Notruf Nummer ist es außerdem wichtig, dass die Kinder wissen, welche Informationen bei einem Notfall benötigt werden. Ist der Notruf erst einmal gewählt, sollten der eigenen Namen, die Adresse des Notfalls und die Telefonnummer durchgesagt werden. Wenn die Kinder außerdem mitteilen können, was gerade geschehen ist, kann die Hilfe noch rascher vor Ort sein und gezielt die richtigen Maßnahmen einleiten.

Notruf nicht für Streiche missbrauchen

Lehrer und Eltern sollten den Kindern allerdings auch klar machen, dass der Notruf nur in einem Notfall betätigt werden darf. Telefonstreiche und Scherzanrufe sind hier fehl am Platz und werden sofort enttarnt. Denn die Einsatzzentrale sieht die Nummer eines jeden Anrufers und kann diese zurückverfolgen.

Kommentare

3 Kommentare

  • knuddelma

    ja, finde ich auch es kann ja immer passieren, dass man Zeuge von einem Unfall wird. Bei dem Schock, muss sich die Notrufnummer wirklich ins Gedächtnis eingebrannt haben, damit man sie abrufen kann.

    23.09.2011 um 13:55 Uhr
  • Brigittchen12

    das ist echt ein sinnvoller artikel, man denkt immer, man bräuchte sowas nicht,aber die kleinen sollten schon vorbereitet sein und zumindest in der theorie wissen, was zu tun ist

    23.09.2011 um 11:03 Uhr
  • dreammama_K3

    Ich finde auch, dass der Notruf im Kindergarten geübt werden sollte.

    22.09.2011 um 12:14 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos