Um schwanger zu werden, müssen Mann und Frau einiges beachten. Gesunde Ernährung, Sport und Sex zu einem bestimmten Zeitpunkt können Voraussetzung dafür sein. Prof. Frank Sommer vom Institut für Männergesundheit der Universitätsklinik Hamburg erklärte, wie wichtig Arginin für Männer sein kann.

Wenn ein Paar beschließt schwanger zu werden, bekommt es sehr verschiedene Tipps zu hören. Doch nicht alle davon sind zu gebrauchen. Werner Harflinger vom Berufsverband der Frauenärzte in München versicherte, dass es keine evidenzbasierten Lebensmittel gebe, die die Fruchtbarkeit von Frauen erhöhen können. Allerdings sei es trotzdem wichtig bei Kinderwunsch auf Ernährung und Bewegung zu achten. Für stark übergewichtige Frauen sei es zudem schwieriger, schwanger zu werden.

Schwanger werden ohne Diät

Frauen mit Kinderwunsch sollten jedoch keine Abmagerungskur machen. Während einer Diät werden dem Körper Nährstoffe entzogen, die er dringend braucht, um schwanger werden zu können. Harflinger erklärte, das es nicht gut sei, zu dünn zu sein, denn der Körper einer mageren Frau wisse, dass er nicht schwanger werden sollte. Mangelerscheinungen durch Untergewicht können den Stoffwechsel beeinflussen und den Eisprung verhindern.
Des Weiteren sollten Frauen, ab dem Entschluss schwanger zu werden, Folsäure einnehmen, denn wenn es dem Körper der werdenden Mutter daran mangelt, kann sich das Nervensystem des Fötus nicht gesund entwickeln.

Leichter schwanger mit Arginin.

Mann und frau sollten beim Kinderwunsch auf die Ernährung achten, damit sie schwanger werden.


Schwanger mit Arginin

Wenn eine Frau schwanger werden will, sollte auch der Mann einiges beachten. Prof. Frank Sommer vom Institut für Männergesundheit der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf erklärte, dass auch Männer in erster Linie auf eine ausgewogene Ernährung und körperliche Bewegung achten sollten. Da die Aminosäure Arginin sehr wichtig für viele Prozesse in Hoden und Penis sei und sich positiv auf Dynamik und Fitness der Spermien auswirke, empfiehlt Prof. Sommer sie als speziellen Ernährungstipp. In Getreideprodukten, Sojabohnen und Nüssen ist viel Arginin enthalten. Auch Zink hat eine positive Wirkung, da die enthaltenen Spurenelemente die Spermien widerstandsfähiger machen. Zink ist in Hülsenfrüchten, Äpfeln und Bananen vorhanden.
Prof. Sommer empfiehlt Sport, aber nur wenn er nicht zu übertrieben würde, denn brutaler Ausdauersport würde das Gegenteil bewirken und der Fruchtbarkeit schaden.

Schwanger mit positiver Einstellung

Tewes Wischmann vom Institut für Medizinische Psychologie der Universitätsklinik Heidelberg erklärte, dass neben körperlichen Voraussetzungen auch eine mentale Bereitschaft von Frau und Mann wichtig sei. Er erklärte, dass sich ein Paar mit Kinderwunsch darauf einstellen müsse, dass das Thema eine beherrschende Rolle spielen werde, besonders wenn sich der Wunsch nicht erfüllte.
Paare sollten laut Harflinger nicht nur Sex nach „Termin“ haben, denn sich aufsparen, erhöhe die Chancen nicht.

Topics:

Empfängnis, Fruchtbarkeit

Kommentare

5 Kommentare

  • Die Zeit bis zum schwanger werden war wirklich nervenaufreibend!

    20.01.2012 um 11:58 Uhr
  • Da kann ich blaufrau nur zustimmen - schwanger werden ist ein rtichtiges Abenteuer.

    23.01.2012 um 08:58 Uhr
  • Bei uns hat es auch eine Zeit gedauert, bis wir mental dazu bereit waren schwanger zu werden!

    23.01.2012 um 12:58 Uhr
  • Schwanger werden ist so eine Saceh. da hängt so viel zusammen, damit es funktoniert.

    25.01.2012 um 12:05 Uhr
  • Ab wann habt ihr denn angefangen Folsäure zu nehmen? Habe das hier nämlich auch gelesen: http://www.portal-naturheilkunde.de/neues/dge-erhoht-referenzwert-fur-vitamin-d-deutlich-2127.html

    25.01.2012 um 15:28 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos