Bald neues Verhütungsmittel?

Ultraschall als Verhütungsmethode

am 02.02.2012 um 14:06 Uhr

Ultraschall könnte, laut amerikanischen Wissenschaftlern, möglicherweise in Zukunft als neue Verhütungsmethode für Männer genutzt werden. Bisher wurde die Methode nur an Ratten getestet.

Wissenschaftler der University of North Carolina haben herausgefunden, dass mit Hilfe von Ultraschall die Spermienanzahl von Rattenmännchen deutlich reduziert werden kann. Beim Menschen würde eine solche Reduzierung eine Unfruchtbarkeit bedeuten. Somit könnte Ultraschall als neue Verhütungsmethode bei Paaren, die zeitweise keine weiteren Kinder wünschen, angewandt werden.

Ultraschall an Ratten getestet

Bislang wurden Versuche mit Ultraschall an männlichen Ratten getestet. Dabei wurden die Hoden der betäubten Ratten für 15 Minuten mit Ultraschall behandelt, sodass sich die Anzahl der Spermatiden und Spermatozyten verringerte. Ratten seien, im Gegensatz zum Menschen, allerdings auch mit einer derart reduzierten Spermienanzahl noch fortpflanzungsfähig. Für den Menschen würde die verringerte Spermienproduktion zu einer Zeugungsunfähigkeit führen, die jedoch, wie im Fall der Rattenmännchen, nur von einer gewissen zeitlichen Dauer wäre.

Ultraschall als neue Verhütungsmethode

Mit einem Ultraschall-Gerät konnte die Spermienanzahl bei Ratten verringert werden


Ultraschall am Mensch

Die Stärke der Ultraschallwellen sei mit der einer Muskelbehandlung mit Ultraschall gleich. Die amerikanischen Wissenschaftler betonen jedoch, dass mit Ultraschall nicht in naher Zukunft als Verhütungsmittel für den Menschen zu rechnen sei, da noch etliche Punkte genauer untersucht werden müssten.

Kommentare (5)

  • Kraeppelchen am 03.02.2012 um 08:55 Uhr

    sorry leute ganz ehrlich mich kotzt es am meisten an das wieder mal unschuldige kleine wessen für solche experimente mißbraucht wurden. Die ratte fragt keiner ob sie den unfruchtbar sein möchte aber beim menschen macht man da ne außnahme, ich finde es erbärmlich wenn se schon wissen wollen wie es auf den menschen wirkt sollen sie gefällig auch welche nehmen!!!!!!!!!!!!! Die kleinen tierchen reagieren doch ganz anders drauf als größere lebewesen!!!!!! Aber die menschheit typisch wieder mal viel zu egoistisch und profitgeil!!!!!!!!!!!!! sorry leute aber da schauderts mich und habe da kein verständniss, es gibt viele mittel zur verhütung und wer zu blöd ist damit umgehen zu können oder wollen hat für mich echt nen dachschaden! ich hoffe mal das ich nicht die einzige bin die so denkt aber ich finde experimente an unschuldigen Tieren erbärmlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Cowmooflage am 02.02.2012 um 17:09 Uhr

    Krass, ich finde auch, dass das mal wirklich neue und Hoffnung bringende Erkenntnisse sind! Dank des Ultraschalls könnten wir Frauen dann endlich mal auf die Hormondröhnung verzichten!!

  • Mettwuerstchen am 02.02.2012 um 17:03 Uhr

    Ultraschall zur Verhütung, klingt schon irgendwie komisch, ich würde nicht wollen, dass mein Mann - auch nur begrenzt- zeugungsunfähig ist!

  • Tortentante am 02.02.2012 um 16:34 Uhr

    Wow, was für eine tolle neue Methode, klingt vielversprechend!

  • Milchreismaus am 02.02.2012 um 15:49 Uhr

    Ich kann mir schon vorstellen, was die Machomänner dazu sagen werden.. Aber an sich fände ich das super ! Ohne Hormone ohne Stress