100 Fragen

Freizeit

Frage:

Kleine Wirbelwinde im Haus beschäftigen – was macht bei schlechtem Wetter Spaß?

Anwort:

Wenn es draußen kühler wird oder der Sommer einfach nicht so mitspielt, wie er sollte, gibt es tausend Möglichkeiten Regen und Co. ein Schnippchen zu schlagen. Mit Kinderspielen für drinnen kannst Du Dein Kind wunderbar bei Laune halten und zwar ohne es einfach nur vor den Fernseher oder die Spielekonsole zu setzen. Die Wahl der richtigen Kinderspiele für drinnen hängt davon ab, ob Du nur Dein eigenes Kind oder eine ganze Gruppe von Kindern – zum Beispiel beim Kindergeburtstag – unterhalten möchtest.

Beliebte Kinderspiele für drinnen, die mehrere Kinder miteinander spielen können sind klassische Gruppenspiele wie „Der Plumpssack geht herum“, „Reise nach Jerusalem“ , „Stille Post“ oder auch „Alle Vögel fliegen hoch“. Auch eine Schnitzeljagd durch das Haus macht Spaß! Wenn Dein Kind alleine mit Dir zu Hause spielen möchte, bieten sich als Kinderspiele für drinnen klassische Kartenspiele oder Gesellschaftsspiele wie UNO, Mensch ärger’ Dich nicht, Halli Galli oder Memory an. Etwas interaktiver sind Mitmachgeschichten oder „Ich sehe was, was Du nicht siehst“.

Mithilfe von Ausmalbüchern oder durch kleinere Bastelarbeiten kann Dein Kind aber auch richtig kreativ werden und du wirst sehen, wie sehr es sich in diese Aktivitäten hineinsteigern kann und wie viel Spaß Deinem Kind auch diese etwas ruhigeren Sachen machen. Es gilt, dass Kinderspiele für drinnen nicht immer nur etwas mit Bewegung und Action zu tun haben müssen, sondern auch künstlerische und strategische Aktivitäten eignen sich bestens dazu, Dein Kind für eine Weile zu beschäftigen. Und falls es Euch drinnen doch einmal zu langweilig wird: Mit der richtigen Kleidung macht auch das Hüpfen durch Pfützen richtig Spaß!


Kommentar (1)

  • schmunzelhase34 am 08.11.2011 um 10:46 Uhr

    Auf solche Aktivitäten freue ich mich jetzt schon, wenn ich dann mal Kinder habe! :-)