Ist ein Saunagang in der Schwangerschaft erlaubt?

Sauna in der Schwangerschaft

Ist ein Saunagang in der Schwangerschaft erlaubt?

Du magst es kuschelig warm und liebst es in der Sauna zu schwitzen? Besonders in den kühleren Jahreszeiten, ist die Sauna ein beliebter Ort, um richtig zu entspannen. Bist Du schwanger, hast Du sicherlich Bedenken, was Deine regelmäßigen Saunagänge betrifft. Ist die Sauna in der Schwangerschaft ein guter Ort für Dich und Dein Baby? Was gilt zu beachten, wenn du eine Sauna in der Schwangerschaft besuchst? Wir zeigen Dir, wie Du die Sauna in der Schwangerschaft problemlos aufsuchen kannst.

Draußen ist es ungemütlich und Du sehnst Dich nach einem schönen Ort, der Dir Entspannung verspricht. Du entscheidest Dich für eine kuschelige Lösung: Die Sauna. In der Schwangerschaft ist das weiterhin erlaubt, doch es gilt einige Regeln zu beachten. Deine Saunagänge einfach fortzusetzen, kommt für Dich jetzt nicht mehr infrage. Insbesondere die Anzahl der Saunagänge und die Gradzahl der verschiedenen Saunen, sind für Dich nun von Bedeutung.

Sauna in der Schwangerschaft – Wie regelmäßig gehst Du in die Sauna?

Bist Du eine regelmäßige Saunagängerin oder gehst Du nach Lust und Laune? Trifft Letzteres auf Dich zu, denk bitte noch einmal darüber nach, ob die Sauna in der Schwangerschaft weiterhin eine gute Wahl für Dich ist. Sprich in jedem Fall mit Deinem Gynäkologen über Dein Vorhaben. Er kann Deinen jetzigen Gesundheitszustand am besten einschätzen, und Dir genau sagen, ob Du während Deiner Schwangerschaft in die Sauna gehen solltest.

Sauna in der Schwangerschaft – So viel ist gut für Dich und Dein Baby

Wenn Du eine regelmäßige Saunagängerin bist, kannst Du auch in der Schwangerschaft weiter saunieren. Doch ein wenig kürzer treten musst du jetzt schon. Achte darauf, dass Du nicht mehr als einmal pro Woche in die Sauna gehst. Mehr als zwei Saunagänge pro Saunabesuch solltest Du in jedem Fall meiden. Nimm zunächst nur auf den unteren Bänken platz, hier ist die Hitze im Vergleich zu den höheren Bänken niedriger. Saunen zwischen 50° und 60° Grad Celsius sind in der Schwangerschaft empfehlenswert, sie sind bei Saunagängen zwischen 10 und 12 Minuten gut auszuhalten, für Dich und Dein Baby. Höhere Temperaturen als 90° Celsius solltest du in jedem Fall meiden, schließlich kann Dein Baby seine Körpertemperatur noch nicht alleine regulieren, und ist auf Dein vorausschauendes Handeln angewiesen. Tu Euch beiden also etwas Gutes und verzichte auf allzu hohe Temperaturen in der Sauna, während der Schwangerschaft. Die Kernkörpertemperatur steigt in der Sauna zwar nur um 1 Grad an, dennoch beanspruchst Du Deinen Kreislauf durch die große Hitze. Lange Pausen zwischen den Gängen sind empfehlenswert, so kannst Du Dich gut von der Hitze erholen. Sprich in jedem Fall noch einmal mit Deinem Frauenarzt, wenn Du Dir unsicher bist. Er kann Dir ganz genau sagen wie viel Sauna Dir und Deinem Baby gut tut.

Sauna in der Schwangerschaft – Vor und nach dem Saunieren

Durch Deine Schwangerschaft wird Dein Herzkreislauf-System stärker beansprucht als zuvor. Zusätzlich trägst Du Dein eigenes Gewicht und das Deines Babys. Bemerkst Du also, dass Dir die Hitze nicht gut bekommt, musst Du die Sauna umgehend verlassen. Vor einem Saunagang kannst Du ein warmes Fußbad machen, um Dich an die Hitze zu gewöhnen. Deine Durchblutung wird angeregt und Dein Körper kann sich bereits auf die kommende Hitze einstellen. Nach der Sauna solltest Du nicht nur während der Schwangerschaft viel trinken. In der Sauna verlierst Du jede Menge Flüssigkeit, die Du Dir unbedingt zurückholen solltest, da Du als werdende Mami umso mehr darauf angewiesen bist. Auch zwischen den Saunagängen kannst Du viel Wasser, ungesüßte Tees oder Fruchtschorlen trinken. Frisches Obst wirkt dazu besonders belebend.

Sauna in der Schwangerschaft – Vorteile für Dich und Dein Baby

Gehst Du als werdende Mutter in die Sauna, musst Du zwar einige Dinge beachten, hast allerdings auch viele Vorteile. Durch die wohlige Wärme entspannt sich Dein Kopf und Du hast endlich wieder Zeit zum Durchatmen. Die Entspannung wirkt sich auf Deinen gesamten Körper aus, Deine Muskeln werden weich und lockern sich. Sauna in der Schwangerschaft fördert außerdem die Stärkung des Immunsystems und der Abwehrkräfte. Die trockene Wärme tötet zusätzlich alle Keime und Bakterien, sodass Du Dir keine Sorgen um eine Ansteckung machen musst.

Sauna in der Schwangerschaft – Wann solltest Du darauf verzichten?

Wenn Du keine regelmäßige Saunagängerin bist, solltest Du zuvor mit Deinem Arzt besprechen, ob ein Saunabesuch für Dich geeignet ist. Auch in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten, ist es ratsam zuvor mit einem Arzt zu sprechen. Allgemein gilt ein Saunaverbot für Schwangere mit Bluthochdruck, Nierenerkrankungen, Schwangerschaftskrämpfen, Krampfadern, Risikoschwangerschaften und vorzeitig auftretenden Wehen. Auch kurz vor dem Geburtstermin solltest Du keinen Saunagang mehr durchführen. Bestimmte Öle in den Aufgüssen, sowie die hohen Temperaturen können vereinzelt Wehen auslösend wirken.

Sauna in der Schwangerschaft – Das Dampfbad als Alternative?

Ein Dampfbad ist weniger heiß als eine finnische Sauna und wirkt auf den ersten Blick angenehmer. Trotzdem solltest Du die Luftfeuchtigkeit in einem Dampfbad nicht unterschätzen. Besonders in der Schwangerschaft kann eine zu hohe Luftfeuchtigkeit Deinen Kreislauf enorm beanspruchen, sodass Du eher in eine reguläre Sauna gehen solltest.

Genieße die wohltuende Wärme, die Ruhe und die allgemeine Entspannung in der Sauna in der Schwangerschaft. Gönne Dir ein paar Stunden Auszeit und lass alles andere nebensächlich erscheinen. Denk daran, dass Du genügend Wasser oder Tees trinkst und zwischen Deinen kurzen Saunagängen längere Pausen einlegst. Wenn Du Dir unsicher bist, was Sauna in der Schwangerschaft betrifft, sprich auf jeden Fall mit Deinem Frauenarzt. Er kann ein mögliches Gesundheitsrisiko für Dich sicher einschätzen. Ansonsten kannst Du den Bademantel holen und eine schöne Lotion zum anschließenden Eincremen einpacken, und ab geht’s in die Sauna.


Kommentare (4)

  • Himmelbett am 20.05.2014 um 12:09 Uhr

    Die Sauna in der Schwangerschaft war jedes Mal eine Wohltat!

  • Unelma am 06.05.2014 um 13:07 Uhr

    Für mich als Finnin absoluter Muss... Was mir gut tut tut auch meinem baby gut. Laut Arzt gibt es auch keinen Grund nicht zu gehen. Soll es nur nicht übertreiben :)

  • Felinchen82 am 16.05.2013 um 10:01 Uhr

    Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich auf Sauna in der Schwangerschaft gar keine Lust hatte! Hatte sehr mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. Wäre ich in die Sauna in der Schwangerschaft gegangen, wäre ich sicherlich umgekippt!

  • AppelLui am 05.04.2013 um 12:49 Uhr

    Sauna in der Schwangerschaft habe ich nicht gemacht. Bin aber eh kein großer Saunegänger.