Schwangere überrascht
Susanne Falleram 09.06.2017

Eine Schwangerschaft hat wunderschöne Seiten: Das natürliche Strahlen, das man entwickelt, die liebevollen Muttergefühle, die sich breitmachen… doch mal ehrlich. Es ist auch nicht alles eitel Sonnenschein in den neun Monaten. Tatsächlich gibt es nämlich so einige eklige erste Mal, die du wahrscheinlich unfreiwillig erleben wirst und auf die du dich mental vorbereiten solltest.

Klar, dazu gehören bekanntermaßen abartige Essensgelüste und ständige Übelkeit, doch was noch? Wir warnen dich vor: Es gibt so einiges, was sich noch an dir verändern und dir vielleicht seltsam vorkommen könnte…

Schwangerschaftsübelkeit

Eine Schwangerschaft ist für dich und deinen Körper definitiv kein Zuckerschlecken…

So wirkt sich eine Schwangerschaft wirklich auf deinen Körper aus

Nicht alles, was wir hier aufzählen, muss zutreffen. Dennoch: Totschweigen sollte man die möglichen Auswirkungen ja auch nicht. Als werdende Mami muss man eben auf einiges gefasst sein!

#1 Du wirst Pickel wie ein Teenager bekommen

Klar, die Hormone spielen während einer Schwangerschaft verrückt. Und wie macht sich das bemerkbar? Natürlich mit einer wunderschönen Akne oder zumindest immer wiederkehrenden Mitessern und Pickeln an allen möglichen Körperstellen.

#2 Deine Brüste werden unterschiedlich schnell wachsen

Durch die Hormonparty und die Milchdrüsen, die sich auf das Baby vorbereiten, wird das Volumen deines Busens bald merklich zunehmen. Das jedoch leider nicht immer gleichmäßig, weshalb es sein kann, dass eine Brust deutlich größer bzw. kleiner als die andere ist.

#3 Deine Vagina verändert ihre Farbe

Ja, richtig gehört. Bist du schwanger, wird deine Vagina mit besonders viel Blut vom Körper versorgt. Die Folge: Sie könnte plötzlich blau oder violett aussehen. Nicht erschrecken also, alles ist normal dort unten!

#4 Dir ist ständig heiß

Bereite dich darauf vor, dass alles, was du tust, unfassbar anstrengend ist, vor allem in den letzten Monaten der Schwangerschaft. Und das heißt, dass du schnell ins Schwitzen gerätst. Das Schöne: Du musst dich dafür nicht mal viel bewegen, nein, der Schweiß wird dir wahrscheinlich auch auf der Stirn stehen, wenn du einfach nur sitzt.

#5 Deine Haare werden schneller wachsen – und zwar überall

Dank deiner Schwangerschaft kannst du dich wahrscheinlich über eine vollere, gesundere Haarpracht freuen! Doch leider nicht nur am Kopf: Tatsächlich sprießen in den neun Monaten überall an deinem Körper vermehrt die Haare. Auch an Stellen, an denen du sie vielleicht nicht ganz so toll findest.

#6 Deine Knöchel werden extrem anschwellen

Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft lassen den kompletten Körper, aber insbesondere die Beine und nochmal spezieller die Knöchel anschwellen. Nein, du bist nicht umgeknickt, das muss so.

#7 Dein Bauch wird nicht immer rund geformt sein

Schwangere schieben eine schöne, runde Kugel vor sich her? Nicht unbedingt: Durch die Kindsbewegungen kann der Bauch auch mal seltsame Formen annehmen, zum Beispiel eine hübsche Kegelform.

#8 Du kannst Blähungen nicht mehr kontrollieren

Zur Kategorie „Peinlich, irgendwie eklig, aber ganz normal“ gehören auch Blähungen in der Schwangerschaft. Durch eine verlangsamte Verdauung entstehen im Körper vermehrt Darmgase, die sich ihren Weg nach draußen bahnen – ob das gerade passt oder nicht.

#9 Du gibst irgendwann nicht mehr viel auf Körperhygiene

Je größer der Bauch und je anstrengender jede einzelne Bewegung wird, desto deutlicher wird die Einstellung zum Duschen, Rasieren oder Peelen: Ach, egal.

#10 Du könntest eine Inkontinenz entwickeln

Weil das Baby gerne mit der Blase Fußball spielt und das Blasenvolumen sowieso eingeschränkt ist, wird die Toilette dein neuer Lieblingsort werden. Richtig fies ist allerdings, dass du auch beim Lachen oder Niesen plötzlich Urin ablassen könntest. Daran ist das Hormon Progesteron Schuld, das während der Schwangerschaft vermehrt gebildet wird und das Gewebe weich macht. Dadurch kann es passieren, dass du öfter mal zu extrasaugfähigen Slipeinlagen greifen musst. Mach dir keinen Kopf, du bist nicht allein damit!

Du siehst: Eine Schwangerschaft ist nicht immer nur schön. Wir wollen dich nochmal beruhigen: Nicht immer sind die genannten Veränderungen so stark ausgeprägt, manche Frauen haben auch nur ganz wenige oder sogar keinerlei Beschwerden. So oder so: Am Ende lohnen sich all die potentiellen Quälereien doch trotzdem, nicht wahr?

Bildquellen: iStock/JynMeyerDesign, iStock/Artfoliophoto


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?