Ohne Fleisch

Vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft musst Du deutlich mehr Kalorien zu Dir nehmen und auf eine optimale Nährstoffversorgung achten, um die körperliche Entwicklung Deines Kindes voranzutreiben. Bei einer vegetarischen Ernährung in der Schwangerschaft ist deshalb eine eiweißreiche und ausgewogene Ernährung besonders wichtig.

Vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft

Ergänzungspräparate können für ausreichende Nährstoffversorgung sorgen.

Experten raten vegetarischen Müttern oft, Ergänzungspräparate einzunehmen.

Auch Kinder von Vegetarierinnen und Veganerinnen können sich im Mutterleib natürlich prächtig entwickeln. Besonders bei Veganerinnen ist jedoch ein umfangreiches Wissen in Ernährungsfragen wichtig, um eine ausreichende Zufuhr an Eiweiß, Eisen, Zink, Calcium und Vitamin D und Vitamin B 12 zu garantieren. Experten raten vegetarischen Müttern oft während der Schwangerschaft, in Absprache mit ihrem Arzt, Ergänzungspräparate einzunehmen.

Ein genauer Speiseplan für vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft

Während Deiner Schwangerschaft musst Du mehr Kalorien als sonst zu Dir nehmen. Das kann Vegetarierinnen vor eine große Herausforderung stellen. Auch wenn Du bei Deiner vegetarischen Ernährung auf bestimmte Lebensmittel verzichten willst, musst Du dennoch auf eine ausgewogene Ernährung achten, um Dein Baby mit einer großen Vielzahl an Nährstoffen zu versorgen. Hauptbestandteil Deiner Mahlzeiten sollten vor allem Proteine, Eisen, Kalzium und Vitamine sein. Käse, Eier, Joghurt und Hülsenfrüchte und jede Menge grünes Gemüse sollten daher zu deinem täglichen “Brot” gehören.

Den Fleischmangel bei einer vegetarischen Ernährung in der Schwangerschaft wettmachen

Das in Fleisch enthaltene Eiweiß ist wichtig für den Aufbau von Muskeln, Knochen und inneren Organen. Nüsse, Getreide, Kürbiskernbrot, Soja, Tofu und Hülsenfrüchte können den vegetarischen Speiseplan um wichtige Eiweißlieferanten erweitern. Um eine Unterversorgung an Eisen zu verhindern, musst Du bei einer vegetarischen Ernährung in der Schwangerschaft jede Menge Milchprodukte zu Dir nehmen. Falls Du eine Laktoseintoleranz haben solltest, kannst Du dem Eisenmangel auch mit grünen Bohnen, Cerealien, Trockenpflaumen, Aprikosen oder Rosinen vorbeugen.

Übrigens: Vegetarierinnen haben einer Studie zufolge weniger Schwangerschaftsbeschwerden, wie beispielsweise Verstopfung oder Völlegefühl. Eine vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft kann sich also durchaus positiv auf Dich und Deinen Körper auswirken!

Kommentare (9)

  • Ich esse extrem wenig Fleisch und Fisch... Gerade jetzt in der Schwangerschaft schmecken mir Fleisch und Fisch nicht so gut, dafür esse ich viel Obst und Gemüse... Meine Mutter ist veganerin, wir verbringen ihren freientag meistens zusammen und machen dann auch immer vegane Gerichte, meiner Tochter (4 Jahre alt), mir so wie meiner Mutter schmeckt das Essen sehr gut. Mir fällt es leicht kein Fleisch und Fisch zu essen da meine Mutter und ich damals, in meiner Kindheit vegetarisch gelebt haben. Meine Tochter darf wenn sie möchte Fleisch essen, aber meistens will sie gar kein Fleisch.... Wie ich immer sag Fleisch essen wird anerzogen, der menschliche Körper ist nämlich gar nicht für Fleisch ausgelegt, wie man an unserem Gebiss eigentlich schon sieht.

  • ich bin vegetarierin,esse aber ab und an trotzdem Fisch und Fleisch fürs Baby

  • Ich bin auch Vegetarierin und habe mich in der Schwangerschaft ganz genau beraten und medizinisch betreuen lassen. Außer Eisen musste ich nichts zusätzlich einnehmen.

  • Also ich bin Vegetarierin und habe gerade in der Schwangerschaft ganz extrem auf eine gute Nährstoffversorgung geachtet. Normalerweise esse ich auch keinen Fisch, das habe ich in der Schwangerschaft allerdings ab und zu getan wegen Omega 3.

  • Also ich mag das meiste Fleisch nicht, aber meinem kind zuliebe würde ich dann in der Schwangerschaft auch mal Fleisch und Fisch zu mir nehmen...

  • Glücklicherweise ist ja auch in Obst und Gemüse viel Eisen!

  • ich muss meine Ernährung auf Grund von extremen Sodbrennen und heftigen Magenschmerzen fast komplett auf Vegetarisch umstellen. Is leichter als gedacht und auch meinem Mann schmeckts und tut es sehr gut!!! :D

  • Dem kann ich nur zustimmen:-) Ich habe mich in der SS sogar vegan ernährt und hatte eine Traumschwangerschaft ohne jegliche Komplikationen, Beschwerden etc. Auch mein kleiner Schatz hat sich prächtig entwickelt. Allerdings bin ich von Berufswegen mit dem Thema vertraut und wusste vorauf zu achten ist, ansonsten kann das auch nach Hinten losgehn!

  • Ich bin Vegetarierin und habe mich von meinem Arzt ganz genau beraten lassen, wie ich mich ernähren muss, um die Entwicklung des Babys nicht negativ zu beeinflußen. Ich nehme zum Beispiel Eisenpräparate zu mir. Solange ich auf eine ausgewogene Nährstoffversorgung achte, finde ich die Kombination von Schwangerschaft und einer vegetarischen oder veganen Ernährungsweise völlig problemlos.