Dein Baby im 3. Trimester

Dein Baby ist nach dem 2. Trimester bereits überlebensfähig. Das bedeutet aber nicht, dass es im 3. Trimester keine wichtigen Entwicklungen mehr gibt. In den letzten Wochen vor der Geburt werden motorische und sinnliche Feinheiten geregelt.

Die finalen Entwicklungen Deines Babys

Die Sinne des Babys entwickeln sich weiter.

Dass die Äuglein vollständig entwickelt sind, merkst Du daran, dass Dein Baby sich äußeren Lichtquellen zuwendet.

Dein Baby trainiert beispielsweise seine Atmung, indem es Fruchtwasser schluckt. Dieses Training führt dazu, dass sich die Lunge immer weiter entwickelt. Du wirst merken, dass Dein Kind ab Beginn des 3. Trimesters verstärkt auf äußere Einflüsse, wie Licht, Berührungen oder Geräusche, reagieren wird.

Sinnesschärfung

Ungefähr ab der 28. Schwangerschaftswoche kann Dein Kind sogar schon träumen. Dass die Äuglein vollständig entwickelt sind, merkst Du daran, dass Dein Schatz sich äußeren Lichtquellen zuwendet. Wenn Du Dich in die Sonne setzt kannst Du beispielsweise spüren, dass Dein Baby sein Köpfchen in die Richtung der Lichtquelle bewegt. Damit Dein Partner später eine ebenso beruhigende Wirkung auf das Kind hat, sollte er in den letzten Wochen der Schwangerschaft verstärkt den Kontakt suchen. Euer Baby kann sich nämlich später an die vertrauten Stimmen erinnern. Gesang oder Summen können beruhigend wirken.
Das Köpfchen Deines Babys befindet sich übrigens ab der 30. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich nicht mehr im oberen Bereich Deines Bauches. Ab diesem Zeitpunkt dreht es sich in die endgültige Geburtsposition. Das bedeutet, dass es mit dem Kopf nach unten und den Füßen nach oben in Deinem Bauch liegt.

Eine erneute Wachstumsphase

Charakteristisch für die Entwicklungen im 3. Trimester ist die erneute Wachstumsphase. Das Gewicht, der Körper und das Gehirn Deines Babys wachsen beständig. Bald hat Dein Baby wegen des enormen Wachstums nicht mehr allzu viel Platz in Deinem Bauch. Daher werden die Turnübungen wahrscheinlich weniger werden. Stattdessen wird es sich jetzt immer öfter strecken und recken. Dabei wird es nicht selten Deine Rippen mit seinen kleinen Füßchen berühren. Das kann leider etwas unangenehm werden. Aber sei beruhigt, denn ungefähr ab der 33. Schwangerschaftswoche wird Dein Baby nur noch dicker, nicht aber größer werden. Es wird in dieser Phase verstärkt Fettpölsterchen entwickeln, die ihm ermöglichen, die Körpertemperatur selbst zu regulieren. Damit ist es optimal auf die Temperaturverhältnisse in der Welt außerhalb Deines Bauches vorbereitet.

Wann kommt es denn endlich?

Die Frage, um die es sich zum Ende Deiner Schwangerschaft wahrscheinlich nur noch drehen wird, ist: „Wann ist es endlich soweit?“. Die körperlichen Strapazen einer Schwangerschaft werden Dich gegen Ende wahrscheinlich noch in Deiner Vorfreude auf die Geburt bestärken. Normalerweise kommt ein Baby 40 Wochen nach der letzten Regelblutung auf die Welt. Allerdings halten sich nicht alle Babys an diese Zeitvorgabe. Bei Babys, die zwischen der 37. und 40. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, handelt es sich um Frühchen. Diese sind meist leichter und etwas kleiner als Babys, die nach Woche 40 geboren werden. Ebenso ist es möglich, dass Dein Kind erst nach dem errechneten Geburtstermin auf die Welt kommt.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Schnattanatha am 02.08.2012 um 09:14 Uhr

    Ich glaube, die Kleinen bekommen im 3. Trimester schon eine ganze Menge mit!

    Antworten
  • uhrzeiger am 19.09.2011 um 16:34 Uhr

    ich kan mich noch genau daran erinnern, was wir damals alles ausprobiert haben um mit unserer kleinen durch den bauch kontakt aufzunehmen, sprechen,lichter, alles mögliche 🙂

    Antworten
  • kaya_hh am 01.04.2011 um 09:19 Uhr

    Seltsam, überall sonst liest man, dass Geburten ab der 36. SSW nicht mehr als Frühchen gelten sondern als Termingerecht. Das hat mir mein Frauenarzt auch bestätigt. Ab der 42. SSW würde man von übertragen sprechen. Aber wie auch immer, ich bin jetzt Ende 34. SSW und kann es kaum erwarten, meinen Zwerg bald in den Armen zu halten 🙂

    Antworten
  • Loewenmama1 am 30.11.2010 um 17:52 Uhr

    Wir haben in den letzten Wochen auch ganz intensiv mit Emilio durch den Bauch gesprochen. Ich bin mir sicher, dass er deshalb so eine enge Bindung zu meinem Mann hat!

    Antworten