Fruchtwasser oder Ausfluss
Anna Groß am 22.08.2017

Ob du es mit Fruchtwasser oder Ausfluss zu tun hast, kannst du schnell und einfach selber herausfinden. Wie du den Unterschied zwischen beiden Flüssigkeiten erkennen kannst, erklären wir dir hier.

So kannst du Fruchtwasser von Ausfluss unterscheiden

Vor allem in den letzten Wochen vor der Geburt ihres Kindes sind viele werdende Mütter verunsichert, ob sie einfach nur starken Ausfluss haben oder bereits Fruchtwasser verlieren. Fruchtwasser oder Ausfluss – wo liegt der Unterschied?

# Ausfluss

Ausfluss in der Schwangerschaft ist genauso normal wie der Vaginalausfluss, den viele Frauen auch außerhalb der Schwangerschaft haben. Dieses Scheidensekret wird von der Scheidenschleimhaut abgesondert und schützt unter anderem vor vaginalen Infektionen. Wenn sich während der Schwangerschaft unter dem Einfluss des Schwangerschaftshormons Östrogen die Durchblutung im Vaginalbereich erhöht, produzieren die Drüsen dasselbe Sekret in deutlich größerem Ausmaß. Bereits zu Beginn einer Schwangerschaft ist ein verstärkter Ausfluss, der sich bis zur Geburt weiter steigert, daher nichts Ungewöhnliches und muss dich nicht beunruhigen.

Eigenschaften von Ausfluss in der Schwangerschaft:

  • Milchig-weiß
  • Milder, unauffälliger Geruch
  • Sehr starker und dickflüssiger Ausfluss gegen Ende der Schwangerschaft

# Fruchtwasser

Lachmus-Test-Papier Fruchtwasser oder Ausfluss

Lackmuspapier kann einen Hinweis geben, ob es sich um Fruchtwasser oder Ausfluss handelt.

Im Gegensatz zu normalem Ausfluss ist Fruchtwasser tatsächlich so dünn wie Wasser und tritt bei einem vorzeitigen Blasensprung meist eher schwallartig aus. Da es einen sehr hohen pH-Wert von über 7 aufweist, kannst du die Scheidenflüssigkeit mit Lackmuspapier aus der Apotheke oder vergleichbaren Teststreifen untersuchen. Halte das Papier dazu einfach in die Flüssigkeit, sobald du einen vermehrten Ausfluss hast, der dir verdächtig vorkommt – zum Beispiel in den Slip drücken, wo etwas aufgesaugt wurde. Anhand der Färbung des Teststreifens kannst du schnell erkennen, ob es sich um einen Blasensprung oder Ausfluss handelt: Bei Kontakt mit Fruchtwasser (leicht basischer ph-Wert) färbt sich Lackmus in der Regel blau, in Verbindung mit Ausfluss (leicht sauer) rot.

Eigenschaften von Fruchtwasser:

  • Wässrig
  • Schwallartiger Austritt
  • ph-Wert von über 7

Video: Das kann dich nach einer Schwangerschaft erwarten

Nach der Geburt ist dein Körper nicht gleich wieder wie vorher. Gib ihm etwas Zeit. Damit du schon eine Vorstellung davon hast, was dich erwartet, erfährst du im Video, welche Dinge passieren können und dass sie gar nicht so schlimm sind.

HINWEIS: Auch wenn dir der Test mit Lackmuspapier einen Hinweis geben kann, ist er eher ungenau. Denn es gibt viele Faktoren, die zum Beispiel den ph-Wert von Urin schnell beeinflussen können. Falls du also nicht sicher bist, ob du Fruchtwasser oder Ausfluss verlierst, setze dich umgehend mit deiner Hebamme oder deinem Arzt in Verbindung! Sie können den Fortschritt der nahenden Geburt genauer beurteilen und im Falle eines Blasensprungs notwendige Schritte einleiten.

Bildquellen: iStock/napatcha, iStock/dgstudiodg

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?