Die Kliniktasche

Wenn die Fruchtblase platzt und die Wehen einsetzen muss alles ganz schnell gehen – gut, wenn die Kliniktasche da schon bereitsteht. Doch was muss auf jeden Fall mit, wenn es ernst wird?

Haken wir erstmal den Papierkram ab : In die Kliniktasche gehören Dein Mutterpass, der Personalausweis oder Pass, Deine Geburtsurkunde oder gegebenenfalls Eure Heiratsurkunde, das Familienstammbuch und natürlich Deine Versicherungskarte. Damit Du sie schnell zur Hand hast kannst Du all diese wichtigen Dokumente in eine Hülle oder Dokumentenaufbewahrung legen.

 

Eine volle Kliniktasche.

Wenn auf einmal alles ganz schnell gehen muss, ist es gut, wenn die Kliniktasche schon gepackt ist.

Welche Kleidung brauche ich?

Für die Wehen und die gesamte Zeit vor der Entbindung solltest Du ein bequemes Nachthemd einpacken. Eine Oberteil-Hosen-Kombination ist eher unpraktisch. Für die Zeit nach der Geburt ist ein Nachthemd ideal, das sich vorne öffnen lässt, damit Du leichter stillen kannst. Auch ein Still-BH bietet sich an. Kleidung zum Wechseln für Dich und Deinen Partner brauchst Du natürlich auch. Pack alles ein, was Dich kuschelig warm hält – Ein Schal, Kuschelsocken, eine Strickjacke. Denke auch an Unterwäsche zum Wechseln – für die Zeit nach der Geburt bieten sich Wegwerfslips oder Baumwollschlüpfer an. Es ist möglich, dass Du Dein Baby per Kaiserschnitt zur Welt bringst, deswegen solltest Du auf hüftig geschnittene Slips verzichten und lieber solche einpacken, die dehnbar sind und auch über die Narbe des Kaiserschnitts passen. Damit Du Dich im Krankenhaushaus frei bewegen kannst ist auch ein Bademantel und Hausschuhe bzw. Badelatschen sinnvoll.

Zeitvertreib

Je nachdem wie lange Du in den Wehen liegst, solltest Du eventuell auch Getränke und Snacks einpacken, falls Du dich nicht auf die Krankenhauscaféteria verlassen willst. Mit Büchern, Zeitschriften oder Deinem Mp3-Player kannst Du Dir die Zeit vertreiben. Vielleicht hast Du auch ein Lieblingskuscheltier oder einen Glücksbringer, der Dir bei der Geburt helfen sollen.

Toilettenartikel

Neben Deinen persönlichen Toilettenartikeln wie Shampoo, Seife oder Creme, können saugstarken Damenbinden, Lippenbalsam, Massageöl, Wundschutzcreme und Handtücher praktisch sein. Wenn Du einen leichten Schlaf hast, packe auch Ohrstöpsel und Schlafmaske ein.

Was Dein Baby braucht

Nun ist Dein Baby endlich da. Damit Ihr auch entspannt zuhause ankommt, ist ein Babyautositz absolut unerlässlich. Dazu gehört auch die passende Kleidung für die Fahrt : Strampler, Jäckchen, Mütze, ein Jäckchen für draußen und Babysöckchen, damit Dein Baby auf keinen Fall friert. Eine zusätzliche, warme Babydecke kann auch nützlich sein. Bei besonderer Kälte möchtest Du vielleicht sogar einen Babyschneeanzug einpacken. Nimm Dir auch ein paar Baumwolltücher, sowie Windeln für Neugeborene mit, auch wenn Windeln häufig vom Krankenhaus gestellt werden.

Bildquelle:AnikaSalseraThinkstock


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • MiniMaas am 09.01.2014 um 16:44 Uhr

    Bleibt man wirklich so lange dort, dass man eine Kliniktasche braucht?

    Antworten
  • Matschbacke2014 am 02.12.2013 um 07:25 Uhr

    Die Kliniktasche hatte ich völlig vergessen 😮 Gott sei dank gibt's hier dieses Forum :-))))

    Antworten
  • pudelinchen33 am 20.11.2013 um 11:26 Uhr

    ich habe es bal geschafft am 4.1 und noch nix gepackt hihihhihi

    Antworten
  • baby2punkt0 am 10.04.2013 um 16:59 Uhr

    @mamiinlove_3 : musste so lachen als ich deinen beitrag gerade gelesen habe. das kam mir sofort bekannt vor 😀 ich hatte in meiner ersten ss die tasche aber "erst" im 3.monat komplett fertig im schlafzimmer stehen!

    Antworten
  • GelbeHexe123 am 25.03.2013 um 10:47 Uhr

    Meine Kliniktasche steht auch schon da, auch wenn es noch ein bisschen früh dafür ist. Aber irgendwie konnte ich es nicht abwarten.

    Antworten
  • Zuckerwattemami am 06.02.2013 um 11:46 Uhr

    Die Kliniktasche hatte ich auch lange vorher gepackt. War mir irgendwie wichtig, damit ich das aus dem Kopf hatte.

    Antworten
  • Denise78 am 13.03.2011 um 17:34 Uhr

    ich hab soweit alles gepackt, fehlen nur noch latschen.

    Antworten
  • Mammiinlove_3 am 17.11.2010 um 10:23 Uhr

    Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich so aufgeregt, ich habe die Kliniktasche schon im zweiten Monat gepackt und in die Garderobe neben der Haustür gestellt. Süß, wie nervös ich war! 🙂

    Antworten