Tipps zur Wahl der Hebamme

Kriterien für die Wahl der Hebamme

Wenn Du Dich dafür entschieden hast, Dich während Deiner Schwangerschaft, bei und nach der Geburt von einer Hebamme betreuen zu lassen, solltest Du bereits frühzeitig mit der Hebammensuche beginnen. Schließlich möchtest Du diese wichtige Zeit in Deinem Leben nicht mit irgendeinem Menschen teilen, sondern mit der Hebamme, die perfekt zu Dir passt und allen Deinen Ansprüchen gerecht wird. Doch worauf musst Du bei der Hebammensuche eigentlich achten?

Eine erfolgreiche Hebammensuche für Dich und Dein Baby

Hebammen sind sehr beliebt und daher meist schon Monate im Voraus ausgebucht, was die Hebammensuche nicht gerade erleichtert. Trotzdem solltest Du Deine Hebammenwahl mit Bedacht treffen. Schließlich wird Dich Deine Hebamme in einer sehr wichtigen Phase Deines Lebens begleiten und Ihr werdet ein enges Verhältnis zueinander aufbauen. Die Hebamme ist der Mensch, der Deine Fragen beantwortet und der Mensch, dem Du Deine Sorgen und Nöte anvertrauen kannst. Viele Frauen beschreiben die Hebamme als Freundin und Vertraute und manchmal hört man sogar, dass Hebamme und Mutter noch Jahre nach der Geburt Kontakt halten. Doch wie findest Du die richtige Hebamme? Auf was musst Du bei der Hebammensuche achten und welche Faktoren spielen eine Rolle bei der Wahl?

Unsere Hebammen-Checkliste hält einige Anregungen für Dich bereit, die Dir bei der Hebammensuche helfen können.

Sympathie
Die Chemie zwischen Dir und Deiner Hebamme sollte stimmen. Die beste Hebamme wird Dich nicht perfekt betreuen können, wenn Du Dich nicht wohl fühlst. Daher sollte vor einer Betreuung immer ein persönliches Gespräch stattfinden.

Angebot
Verschiedene Hebammen bieten verschiedene Leistungen an. Möchtest Du nur während der Geburt, während der Schwangerschaft oder auch nach der Geburt betreut werden? Achte bei Deiner Hebammensuche also darauf, dass die Hebamme Deiner Wahl auch das anbietet, wonach Du suchst.

Behandlungsmethoden
Viele Hebammen kennen sich mit Homöopathie und alternativer Medizin aus. Zum Beispiel bei der Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden kann das von Vorteil sein. Wenn Du Wert auf diese Qualifikation legst, solltest Du vorher nachfragen, ob Deine Wunschhebamme Behandlungen in diesem Bereich anbietet.

Geburtsort
Wo möchtest Du Dein Kind bekommen? Wenn Du in einem Krankenhaus entbinden möchtest, solltest Du eine Beleghebamme wählen. Bevorzugst Du beispielsweise eine Hausgeburt, so musst Du eine Hebamme wählen, die auf Hausgeburten eingestellt ist.

Praxisverbund oder einzelne Hebamme
Eine Hebammenpraxis bietet den Vorteil, dass im Krankheitsfall eine Kollegin einspringen kann. Auch diesen Faktor solltest Du bei der Hebammensuche berücksichtigen.

Entfernung zum Wohnort
Die Entfernung der Hebamme zu Deinem Zuhause kann ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Schließlich soll sie im Notfall schnell bei Dir sein und nicht erst einmal quer durch die Stadt fahren müssen.

Kursangebote
Vielen Hebammen bieten verschiedene Kurse an, wie zum Beispiel Stillberatung, Kurse rund um das Thema Babypflege, Geburtsvorbereitungskurse und Ähnliches. Informiere Dich vorher, ob und wenn ja, welche Kurse Deine Hebamme anbietet.

Einstellung
Deine Ansichten und die Deiner Hebamme müssen nicht zwangsweise übereinstimmen, doch eine Hebamme sollte Dich in Deinen Entscheidung unterstützen, egal ob Du stillen möchtest oder nicht oder ob Du eine PDA während der Geburt wünschst oder nicht. Solange es dem Kind und Dir nicht schadet, sollte eine Hebamme offen für Deine Wünsche sein und Dich bestmöglich informieren.

Preise für Zusatzleistungen
Generell zahlt die Krankenkasse die Kosten für eine Hebamme. Besondere Kursangebote werden allerdings nicht übernommen. Wenn Du an einem bestimmten Kurs teilnehmen möchtest, solltest Du Dich daher schon während der Hebammensuche über Preise informieren und diese gegebenenfalls vergleichen.

Auf Erfahrungen zurückgreifen
Wenn Du Freundinnen oder Verwandtschaft hast, die Dir eine gute Hebamme empfehlen können, kann das ein großer Vorteil sein. Trotzdem solltest Du Dir zunächst Deine eigene Meinung bilden, bevor Du Dich entscheidest. Begib Dich also ganz offen auf die Hebammensuche und sieh Dir alle Möglichkeiten genau an, bevor Du Dich für eine Hebamme entscheidest.

Paar auf Hebammensuche im Internet

Bei der Hebammensuche kann das Internet eine gute Orientierung bieten.


Hebammensuche leicht gemacht

Wenn Du all diese Kriterien bei Deiner Hebammensuche beachtest, kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen. Wie genau Du bei Deiner Recherche vorgehst, ist natürlich Dir überlassen. Neben Tipps von Bekannten und Familienmitgliedern, hilft Dir auch Dein Gynäkologe gerne weiter. Viele Praxen arbeiten sogar mit mehreren Hebammen zusammen, deren Angebote auch oft im Wartezimmer aushängen. Darüber hinaus, bietet Dir das Internet natürlich viele Informationen über Hebammen in Deiner Nähe. Viele Hebammen und auch Hebammenteams haben eine eigene Website, auf Der Du Dir bereits einen ersten Eindruck machen kannst. Auch in der Mamilounge findest Du viele Hebammeneinträge aus Deiner Stadt. Erfahrungsberichte und Kommentare anderer Mamis erleichtern Dir die Hebammensuche hier zusätzlich.

Die Hebammensuche ist eine wichtige Aufgabe während der Schwangerschaft. Damit Du auch wirklich die Hebamme findest, Die perfekt zu Dir und Deinen Ansprüchen passt, beginnst Du am besten schon früh mit der Suche und überlegst Dir zuvor genau, was Dir besonders wichtig ist.

Kommentare (7)

  • Ich bin in der 3.ssw und ich muss auch mal los und eine gute Hebamme suchen. Bei meinen ersten beiden Kindern hatte ich sowas nicht. Da kommt auch die Frage bei mir auf ob ich wirklich eine Hebamme brauche?

  • Die richtige Hebamme zu finden, finde ich gar nicht so leicht. Man muss so vieles bedenken und man kann ja auch nicht einfach mal 10 Stück ausprobieren.

  • Ich habe mich mit der Wahl der Hebamme diesmal auch sehr schwer getan. Es gibt ja so viele und man will die eine richtige herausfinden.

  • Wieviele Hebammen sollte man sich denn ansehen, bis man sich für eine entscheidet? Ich bin mir da sehr unsicher.

  • Ich glaube, die richtige Hebamme zu finden, ist so ziemlich das Wichtigste. Dann ist man gut betreut und kann sich mit allen Fragen an sie wenden.

  • Wo finde ich denn die Checkliste für die Hebamme? LG aus Bonn

  • Ich bin auch schon auf der Suche und es ist gar nicht so einfach eine Hebamme zu finden...


Schwangerschaft

ja oder nein

2

louranihau am 22.09.2016 um 20:34 Uhr

HaLlo mal eine frage. Kann man durch ein zerstochenes Kondom schwanger werden ? Hab mich schon bisschen...

Gutscheine gesucht :)

1

HerzAcht am 20.09.2016 um 09:31 Uhr

Hallo ihr lieben. Meine Schwester wird bald zum ersten mal Mama und ich suche einen tollen Gutschein. Kann...

Schwanger?

3

blackcherry90 am 19.09.2016 um 20:10 Uhr

Hallöchen liebe Mädels.. Ich hab ein kleines Anliegen. Erstmal vorab, ich nehme die Pille, doch hatte...

Mami Videos