Unterleibsschmerzen

Bauchschmerzen während der Schwangerschaft

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft werden oft als Warnsignal verstanden. Das ist in den meisten Fällen unnötig. Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sind nichts Ungewöhnliches und nicht gleich ein Grund zur Sorge. Es gibt viele Mittel, die Abhilfe schaffen.

Was Du tun kannst, um die Schmerzen zu lindern

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sind meist harmlos.

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sind lästig, aber nicht immer Grund zur Sorge.

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sind oft kein Grund zur Sorge, sollten aber immer ernst genommen werden. Wenn die Bauchschmerzen in der Schwangerschaft lange anhalten oder sehr stark sind, solltest Du sofort zum Frauenarzt fahren, um Dich abzusichern, dass mit Deinem Baby alles in Ordnung ist. Gerade zu Beginn einer Schwangerschaft, wenn die Schwangerschaftshormone noch nicht sehr stark sind, neigt die Gebärmutter zu Kontraktionen. Dies kann natürlich zu Schmerzen im Unterleib führen.

In späteren Stadien der Schwangerschaft können die Schmerzen auch Tritte oder Bewegungen Deines Babys sein oder durch eine Querlage Deines Babys verursacht werden. Denn gerade wenn der Platz im Bauch eng wird und Dein Baby an Größe und Kraft zunimmt, kann der ein oder andere Tritt zu Bauchschmerzen in der Schwangerschaft führen. In diesem Fall hören die Schmerzen aber auf, sobald Du Dich ich in eine andere Position begibst, oder Dein Baby zu einer Bewegung animiert wird.

Frühzeitige Wehen?

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft, die mit einem hart werdenden Bauch einhergehen, können vorzeitige Wehen sein. Dabei ist es wichtig zwischen geburtsrelevanten Wehen und Übungswehen zu unterscheiden. Übungswehen haben keinerlei Wirkung auf den Muttermund und leiten nicht die Geburt ein. Ab dem letzten Drittel der Schwangerschaft sind Übungswehen, oder Schwangerschaftswehen, normal. Du kannst sie daran erkennen, dass sie nur maximal 45 Sekunden andauern und nicht häufiger als dreimal in der Stunde auftreten.

Bei Unsicherheit, kontaktiere auf alle Fälle Deinen Arzt. Er kann mit Hilfe eines Cardio-Toko-Gramm die Wehentätigkeit messen und untersucht, ob die Wehen Auswirkungen auf den Muttermund haben. Denn Wehen, die eine vorzeitige Geburt einleiten, ohne dass Dein Kind reif genug ist, könnten schwere Folgeschäden nach sich ziehen. In jedem Fall, solltest Du also bei Bauchschmerzen in der Schwangerschaft einen Arzt konsultieren, um Dich zu versichern, dass alles in Ordnung ist.

Kommentare (9)

  • tanjahekimoglu am 11.09.2014 um 10:59 Uhr

    Hallo, ich bin fast Ende der 20.Ssw und habe seit heute Bauchschmerzen, jetzt ist meine Frage soll ich ins Krankenhaus fahren oder lieber noch abwarten?? Ich könnte mich festkrallen so hab ich sie.

  • sonjapetersen14 am 17.08.2014 um 05:23 Uhr

    Ich bin jetzt 10ssw und habe meistens Bauchschmerzen beim Stuhl lassen obwohl er nicht fest ist es kommt mir manchmal so vor als TU ich mein baby irgendwas einklemmen hat das auch jemand

  • schoko_schnecke am 16.05.2014 um 11:13 Uhr

    Ich hatte manchmal Bauchschmerzen in der Schwangerschaft. Beim ersten Mal bin ich auch zum Arzt gerannt, aber er hat dann gesagt, dass es ganz normal ist.

  • QuarkTorte123 am 19.02.2014 um 16:31 Uhr

    Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sind so blöd. Man denkt immer, es ist was mit dem Kind, obwohl das einfach nur total normal ist. Nur woher soll man das wissen, wenn es das erste ist?

  • Kleine_Muecke am 15.05.2013 um 10:53 Uhr

    Ich hatte zum Glück keine Bauchschmerzen in der Schwangerschaft. Dafür hatte meine Schwester damit ziemlich zu kämpfen. Sie hat dann entspannende Tees getrunken...

  • Suzan88 am 30.07.2012 um 15:44 Uhr

    ich denke das bauchschmerzen auch von dingen die wir gegessen haben und vielleicht nicht vertragen entstehen also sollte man immer achten wann man schmerzen hatte ob es nach dem essen war naja oder im urzeigersinn den bauchstreicheln hilft auch immer gut oder tee..

  • Bakul am 23.01.2012 um 13:14 Uhr

    Von Bauchschmerzen in der ss kann ich ein Lied singen! Aber ich hatte auch vorher schon immer einen Hang dazu :-(

  • Mampfi1980 am 16.03.2011 um 14:22 Uhr

    Ich hatte auch hin und wieder mal Bauchschmerzen. Aber die gingen schnell wieder weg. Es kommt wohl auch sehr auf die Art und Dauer der Schmerzen an. Wenn es länger dauert, sollte man auf alle Fälle zum Arzt.

  • Juttimutti am 01.03.2011 um 08:22 Uhr

    Natürlich macht man sich Sorgen, wenn man während der Schwangerschaft Bauchschmerzen hat. Als ich zum ersten Mal einen harten Bauch hatte, hab ich auch direkt beim Arzt angerufen...