Mutterpass: Wichtige medizinische Fakten

Den Mutterpass bekommst Du bei einer Deiner ersten Schwangerschaftsuntersuchung von Deinem Frauenarzt oder Deiner Hebamme ausgehändigt. Er beinhaltet alle wichtigen Daten bezüglich der Schwangerschaft und sollte immer mitgeführt werden.

Alles, was Du als werdende Mama wissen musst

Mutterpass

Mutterpass: Die Gesundheit von Mutter und Baby wird dokumentiert.

Jede Frau bekommt ihn, wenn sie schwanger ist: den Mutterpass! Bereits bei der ersten Untersuchung wird etwas eingetragen und von diesem Tag an wird er regelmäßig mit allen wichtigen Daten gefüttert. So bekommen auch fremde Ärzte und Hebammen bei Bedarf schnell einen Überblick über Deine Schwangerschaft. Im Mutterpass stehen viele Abkürzungen, generell ist er aber recht leicht zu verstehen.

Was steht da genau drin?

In Deinem Mutterpass stehen alle wichtigen Daten bezüglich der Gesundheit von Mutter und Baby während der Schwangerschaft. Dort werden die Blutwerte, Blutgruppe, Gewicht und Krankheiten von Mutter und Kind, sowie Ergebnisse der Vorsorge eingetragen. Auch der errechnete Geburtstermin ist im Mutterpass verzeichnet. Es wird außerdem dokumentiert, wie groß und schwer Dein Baby ist und in welcher Lage sich das Kind im Mutterleib befindet.

Dein ständiger Begleiter: bitte immer mitführen!

Es wird werdenden Müttern empfohlen, den Mutterpass immer dabei zu haben. Ganz besonders wichtig ist dies beim Besuch des Frauenarztes oder wenn es zur Geburt ins Krankenhaus geht. Aber auch im Alltag ist der Mutterpass sehr wichtig. Sollte es unerwartet zu einem Notfall kommen, kann der behandelnde Arzt sich einen Überblick über den Gesundheitszustand von Mutter und Kind machen. Sollte der Mutterpass mal verloren gehen, sollte beim Arzt oder der Hebamme unbedingt ein neuer beantragt werden. Dein Arzt oder Deine Hebamme haben alle Daten gespeichert und können den Pass dann erneut ausstellen.

Zudem werden im Mutterpass Daten über vorangegangene Schwangerschaften und Geburten gesammelt. Somit weiß der Arzt direkt, wie viele Schwangerschaften Du bereits hattest und ob die vorigen Schwangerschaften ohne Probleme verlaufen sind. Der Mutterpass ist also sehr wichtig und dient dazu, die Schwangerschaft optimal zu dokumentieren und Dich bestmöglich medizinisch zu unterstützen.

Auf unserer Checkliste findest Du die wichtigsten Abkürzungen und Begriffe aus Deinem Mutterpass.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Flottebiene19 am 02.01.2012 um 12:00 Uhr

    Ich war so stolz, als ich meinen Mutterpass bekommen habe, ein Wahnsinnsgefühl!

    Antworten
  • Sybille76 am 29.11.2010 um 12:42 Uhr

    Ich hab mir für meinen Mutterpass eine ganz tolle Hülle bestellt 🙂 Werde ihn mein Leben lang in Ehren halten!

    Antworten