Schwanger fliegen

Fliegen in der Schwangerschaft

Schwanger fliegen

am 12.09.2014 um 10:33 Uhr

Viele Frauen sind sich unsicher, ob sie schwanger fliegen dürfen. Sie befürchten Gefahren für sich und ihr ungeborenes Kind. In den meisten Fällen spricht bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft jedoch nichts gegen eine Flugreise. Trotzdem sind mit dem Flug einige Risiken verbunden. Wenn Du schwanger fliegen möchtest, solltest Du daher einige Dinge beachten.

Kannst Du bedenkenlos schwanger fliegen?

Weit entfernt lebende Familienmitglieder, berufliche Verpflichtungen oder der Wunsch, noch einen größeren Urlaub zu machen, bevor das Kind auf die Welt kommt – es gibt zahlreiche Gründe für einen Flug während der Schwangerschaft. Trotzdem sind viele Schwangere verunsichert und fragen sich, ob sie überhaupt schwanger fliegen dürfen. In den allermeisten Fällen spricht nichts dagegen. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass Du, wenn Du schwanger fliegen möchtest, Rücksprache mit Deinem Frauenarzt hältst, bevor Du in ein Flugzeug steigst. Dein Arzt kann einschätzen, ob und falls ja, welche Risiken bei Dir persönlich vorliegen könnten, oder ob Du ohne Bedenken schwanger fliegen darfst. Generell solltest Du Dir aber immer die Frage stellen, ob eine Flugreise während der Schwangerschaft wirklich nötig, oder nicht vielleicht doch vermeidbar ist.

Bis zu welcher Woche darfst Du schwanger fliegen?
Wenn Deine Schwangerschaft problemlos verläuft, kannst Du im zweiten Trimester, also zwischen der 14. und der 27. SSW, bedenkenlos eine Flugreise antreten. Denn bei einer komplikationsfreien Schwangerschaft ist davon auszugehen, dass Du die körperlichen Belastungen, die ein Start und eine Landung mit sich bringen, gut verkraften kannst. Im zweiten Trimester ist die Geburt nämlich noch weit entfernt und der Babybauch auch noch nicht so groß. Im ersten Trimester solltest Du jedoch möglichst nicht schwanger fliegen, da sich der Embryo während dieser Zeit noch in der besonders sensiblen Entwicklungsphase befindet und dementsprechend empfindlich ist. Auch im letzten Trimester der Schwangerschaft ist von einem Flug eher abzuraten. Viele Fluggesellschaften verlangen dann eine ärztliche Bescheinigung, die Deine Flugtauglichkeit bestätigt. Ab welcher Schwangerschaftswoche Du eine solche Bescheinigung brauchst, hängt von der Fluggesellschaft, bei der Du den Flug gebucht hast, ab. Einige Airlines verlangen schon ab der 27. SSW eine ärztliche Bescheinigung, andere erst ab der 32. oder sogar erst ab der 36. SSW. Wenn Du planst, schwanger zu fliegen, solltest Du natürlich nicht nur die Bedingungen des Fluges, sondern auch die Bedingungen an Deinem Zielort beachten. Informiere Dich im Vorfeld über die gesundheitliche Versorgung und über mögliche Sprachbarrieren.

Schwanger fliegen: Risiken

Wenn Du zu Früh- oder Fehlgeburten neigst, Flugangst hast oder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leidest, solltest Du auf alle Fälle Deinen Arzt aufsuchen, bevor Du schwanger fliegen kannst. Manche Ärzte raten Schwangeren davon ab, im ersten Trimester zu fliegen, da der Flug das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen kann. Grund hierfür sei die geringere Sauerstoffzufuhr im Flieger. Viele Ärzte halten diese jedoch für bedenkenlos. Die Mediziner sind sich allerdings darüber einig, dass das lange Sitzen im Flieger die Gefahr einer Thrombose erhöht. Daher solltest Du, wenn Du schwanger fliegen möchtest, unbedingt Kompressionsstrümpfe tragen. Ansonsten hat ein Flug bei einer unproblematisch verlaufenden Schwangerschaft keine negativen Auswirkungen für Dich und Dein Kind. Keinesfalls fliegen solltest Du jedoch, wenn Deine Schwangerschaft eine Hochrisikoschwangerschaft ist, Du akut thrombosegefährdet bist, unter Herz- und Kreislaufbeschwerden leidest oder der errechnete Geburtstermin kurz bevor steht.

Schwanger fliegen: Frau am Strand

In den meisten Fällen ist es kein Problem, schwanger zu fliegen.


Schwanger fliegen: Das solltest Du beachten

Wenn Du schwanger fliegen möchtest, solltest Du einige Dinge beachten. Da es während der Schwangerschaft nicht unwahrscheinlich ist, dass Du die Reise plötzlich doch nicht antreten kannst – etwa weil Du am Tag des Fluges wider Erwarten doch nicht ganz fit bist –, solltest Du unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Auch eine Auslandskrankenversicherung empfiehlt sich sehr, da viele Versicherer nicht die Kosten übernehmen, die durch Schwangerschaft oder Geburt im Ausland entstehen. Zudem solltest Du Dich über die medizinische Versorgung vor Ort informieren. Auch ist es ratsam, dass Du Dir eine Reiseapotheke zusammenstellst, die alles bereithält, was Du während Deiner Schwangerschaft und im Falle von möglichen Komplikationen benötigst. Da nicht jede Fluggesellschaft Schwangere im dritten Trimester mitnimmt, solltest Du Dir überdies auf jeden Fall die Reisebeförderungsbedingungen Deiner Fluggesellschaft anschauen, wenn Du schwanger fliegen willst. Auch die Einreisebestimmungen Deines Zielortes gilt es zu berücksichtigen. Deinen Mutterpass solltest Du immer bei Dir haben, da dieser alle wichtigen Informationen zu Deiner Schwangerschaft beinhaltet. Sicherheitshalber kannst Du zusätzlich auch noch eine Kopie mitführen. Achte darauf, dass Du während des Fluges ausreichend trinkst und es möglichst bequem hast. Dafür empfiehlt sich beispielsweise ein Platz in der ersten Reihe oder am Gang, der für mehr Beinfreiheit sorgt. Den Gurt solltest Du weit unterhalb des Babybauches anlegen, damit er Deinen Bauch nicht einengt. Auch lockere Kleidung trägt zu einem bequemen Flug bei. Vor allem bei Langstreckenflügen ist es ratsam, zwischendurch aufzustehen und ein paar Schritte zu laufen. So kannst Du der Thrombosegefahr nicht nur durch Kompressionsstrümpfe vorbeugen.

Viele Frauen fragen sich, ob sie bedenkenlos schwanger fliegen können. Bei einer komplikationsfreien Schwangerschaft ist dies in der Regel möglich, wenn Du einige Dinge beachtest. Der am besten für eine Flugreise geeignete Zeitraum ist das zweite Trimester. Mit einer Flugreise sind trotzdem immer einige Risiken, wie zum Beispiel die Gefahr einer Thrombose, verbunden. Generell solltest Du daher, wenn Du schwanger fliegen möchtest, vor der Flugreise Deinen Frauenarzt aufsuchen und ihn um seine Einschätzung bitten.


Kommentare (5)

  • Seifenkiste am 03.07.2014 um 13:32 Uhr

    Schwanger zu fliegen habe ich mich nicht getraut. Da habe ich den Urlaub lieber abgeblasen 😉

  • scarlett123 am 03.07.2014 um 09:23 Uhr

    Ich musste auch einmal schwanger fliegen, fand es jetzt aber nicht anstrengender, als sonst auch. Es wurde sich auch sehr nett und liebevoll um mich gekümmert!

  • MuenchnerMaedel am 26.06.2014 um 11:44 Uhr

    Ich hätte glaub ich einfach richtig Schiss, was ist, wenn doch mal was passiert. Weite Strecken stressen mich aktuell eh schon, aber wenn man dann auf die Leute im Flieger angewiesen ist... für mich wär's nix.

  • Wundertuete123 am 25.06.2014 um 13:55 Uhr

    Schwanger fliegen würde ich nicht so gerne!

  • Marmeladen_Glas am 24.06.2014 um 14:09 Uhr

    Auch wenn es unproblematisch ist, schwanger zu fliegen, stelle ich mir das ganz schön stressig vor!