Amelie

Bedeutung

lateinisch: „die Eifrige“, „die Ehrgeizige“; althochdeutsch: „die Tüchtige“, „die Tapfere“

Schreibvarianten

Amelie

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch, Französisch

Hintergrundinformationen

Amélie ist ein weiblicher französischer Vorname. Es handelt sich dabei um die romanisierte Form des ursprünglich mittelhochdeutschen Namens Amalia. Bekanntheit erlangte der Name vor allem durch den Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ aus dem Jahr 2001.

Bekannte Namensträger des Namens

Amélie Mauresmo ist eine ehemalige französische Tennisspielerin. Ihren Durchbruch hatte sie im Jahr 1999, als sie das Finale der Australian Open gewann. Damit war Amélie Mauresmo die dritte Französin, der es gelang, in der Open Era in das Finale eines Grand-Slam-Turniers einzuziehen.

Ähnliche Namen

Amalie, Amelia

Spitznamen

Ame, Amelilie, Ammi, Amy, Lie

Namenstag

8.07, 21.11


Kommentare (7)

  • Nadineuiui am 10.02.2015 um 15:22 Uhr

    Ich finde, dass mittlerweile zu viele Mädchen Amélie heißen…

  • PuppenMaus am 31.01.2015 um 15:58 Uhr

    Ich liebe den Namen Amélie!

  • BellaMomi am 27.01.2015 um 15:18 Uhr

    Meine Tochter heißt Amélie! 🙂

  • GwenodlynS77 am 18.01.2015 um 19:39 Uhr

    „Die fabelhafte Welt der Amélie“ ist mein Lieblingsfilm!

  • Biancabia am 29.12.2014 um 11:56 Uhr

    Ich finde die französische Aussprache von Amelie besonders schön.

  • Mampfmampfx3 am 28.12.2014 um 21:38 Uhr

    Seit dem Amelie-Film finde ich den Namen total schön!

  • Maigloeckchen20 am 15.12.2014 um 15:36 Uhr

    Meine beste Freundin heißt Amelie 🙂