Anna


Bedeutung von

hebräisch: „Gnade”

Schreibvarianten von

Ana

Herkunft des Namens

Hebräisch, Griechisch, Lateinisch

Hintergrundinformationen zu

Der Vorname Anna erfreut sich seit Langem großer Beliebtheit. Er gehört zu den wenigen Namen, die in allen Hitlisten seit dem Jahr 1890 auftauchen. Von 1890 bis 1905 war Anna oft sogar auf dem ersten Platz. Zwar wurde der Name zwischen 1930 und 1970 nicht ganz so häufig vergeben, mittlerweile ist er aber wieder so modern, dass er der beliebteste Mädchenname 2006 war.

Bekannte Namensträger des Namens

Anna Kurnikova ist eine ehemalige russische Tennisspielerin. Auch unter Menschen, die sich nicht für Damentennis interessieren, hat Anna Kurnikova einen hohen Bekanntheitsgrad.

Ähnliche Namen

Anke, Anja

Spitznamen für

Anni

Namenstag von

26.07

Männliche Form von Anna

Anno

Kommentare (4)

  • Limolima am 13.02.2015 um 16:19 Uhr

    Anna heißt ja heute fast jeder!

  • SabineSSW am 01.01.2015 um 18:59 Uhr

    Wir hatten mal einen Hund, der Anna hieß. Leider lebt er nicht mehr.

  • newmami am 30.12.2014 um 00:17 Uhr

    Meine Tochter heißt Anna :-)

  • Sandra_Hebbi1 am 04.12.2014 um 20:15 Uhr

    Meine erste Puppe hieß Anna.