Armin

Bedeutung

germanisch: „groß, gewaltig“; altdeutsch: „Adler“; persisch: „der tapfere Krieger“

Schreibvarianten

Armyn

Herkunft des Namens

Germanisch, Altdeutsch, Persisch

Hintergrundinformationen

Es ist nicht eindeutig geklärt, ob der Name Armin aus dem germanischen stammt oder von dem lateinischen Namen Arminius abgeleitet wurde. Einige gehen davon aus, dass Arminius wiederum eine Ableitung des germanischen Namens Herman ist. Dann würde auch Armin auf den Namen Hermann zurückgehen.

Bekannte Namensträger des Namens

Ein bekannter Vertreter des Namens Armin ist der deutsche Schauspieler Armin Mueller-Stahl. Seine Rolle in „Shine“ brachte ihm 1997 sogar eine Oscarnominierung ein.

Ähnliche Namen

Aaron, Hermann

Spitznamen

Ammi

Namenstag

2.06

Weibliche Form von Armin

Armina, Arminia


Kommentare (5)

  • sonnenlicht98 am 06.01.2015 um 11:01 Uhr

    Hmm ist so lala, wenn ich was besseres finde, würde ich mein Kind nun nicht Armin nennen, aber so ist er auch nicht schlecht eigentlich.

    Antworten
  • Janine_Burli am 25.12.2014 um 17:55 Uhr

    Ich hab einen ziemlich unangenehmen Arbeitskollegen, der Armin heißt, deswegen fält der Name für mich flach.

    Antworten
  • Jazzmin1981 am 24.12.2014 um 01:05 Uhr

    Armin geht ja noch, aber wer würde denn seine Tochter Arminia nennen? Doch nur irgendein komischer Bielefelder.

    Antworten
  • Katharine14 am 23.12.2014 um 08:41 Uhr

    Ammi? Armin würd ich mein Kind ja noch nennen, aber nicht wenn das dann alle so abkürzen.

    Antworten
  • Annemarie86 am 18.12.2014 um 20:31 Uhr

    Ich find Armin total schön. Hat nicht jeder den Namen und klingt trotzdem normaler als die ausgeflippten englischen Namen.

    Antworten