Beate


Bedeutung von

lateinisch: „glücklich“

Herkunft des Namens

Lateinisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Beate geht auf das lateinische Wort „beatus“ („glücklich“, „gesegnet“) zurück. Beate bedeutet daher „die Glückliche“, „die Selige“. Der Namenstag geht auf den Todestag von Beate von Ribnitz, die Tochter des Herzogs Heinrich II. von Mecklenburg, zurück.

Bekannte Namensträger des Namens

Beate Hasenau war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin, die vor allem durch ihre stimmlichen Verkörperungen der Meerhexe Ursula in „Arielle, die Meerjungfrau“ und der grausamen Cruella De Vil in „101Dalmatiner“ bekannt geworden ist. Ihre markante Stimme lieh Beate Hasenau auch der Dorothy in „Golden Girls“.

Ähnliche Namen

Beatrice

Spitznamen für

Bea, Ati

Namenstag von

8.04

Männliche Form von Beate

Beat

Kommentare (3)

  • AnnaStorchi am 03.01.2015 um 20:41 Uhr

    Ich heiße Beate und bin mit dem Namen eigentlich ganz zufrieden. Abgekürzt wird bei mir meistens nicht.

  • LittleLillypad am 29.12.2014 um 11:05 Uhr

    Ich mag den Namen Beate auch. Und ich finde Beate Hasenau super. Eine tolle Synchronsprecherin!

  • Susi_Maamii am 10.12.2014 um 22:40 Uhr

    Meine Tante heißt Beate und wir nennen sie Ati. Ich finde den Namen sehr schön.