Beka


Bedeutung von

hebräisch: „die Bestrickende“, „die Verbindung Schaffende“; oromo: „die Wissende“, „Gott weiß“

Schreibvarianten von

Beca, Becca, Bekka

Herkunft des Namens

Englisch, Hebräisch, Skandinavisch

Hintergrundinformationen zu

In der Sprache Oromo, die von einem Stamm in Äthiopien gesprochen wird, bedeutet der Name Beka „der Wissende“ oder „Gott weiß“. Beka ist dort ein Jungenname. Auch im skandinavischen Sprachraum gilt Beka als Abkürzung des Jungennamens Bengt. Als weiblicher Vorname stammt Beka am ehesten von dem Namen Rebekka ab.

Bekannte Namensträger des Namens

Beka Lamb ist der Name der Titelheldin des gleichnamigen Buches der belizischen Schriftstellerin Zee Edgell. Beka ist ein 14-jähriges creolisches Mädchen, das mit ihrer besten Freundin Toycie als einziges Mädchen der Nachbarschaft zur Schule gehen kann. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als Toycie ungeplant schwanger wird und nach einer Fehlgeburt stirbt.

Ähnliche Namen

Rebecca

Spitznamen für

Beki, Beks

Namenstag von

23.03

Männliche Form von Beka

Beka

Kommentare (4)

  • katniss_fan am 11.06.2015 um 15:10 Uhr

    Beka ist ein cooler Name. Kommt fürs nächste Kind auf die Liste!

  • JennBack84 am 05.01.2015 um 12:37 Uhr

    Ich hab Beka noch nie gehört.

  • Manuela7799 am 27.12.2014 um 09:10 Uhr

    Ich bin nicht so ein großer Fan des Namens Beka.

  • SuperMamsi am 01.12.2014 um 14:11 Uhr

    Beka hat irgendwie einen coolen Klang. Ungewöhnlich, aber schön!