Benjamin

Bedeutung

hebräisch: „Sohn der Freude“, „Sohn der rechten (glücklichen) Hand“, „Glückskind“

Schreibvarianten

Benyamin

Herkunft des Namens

Hebräisch, Deutsch

Hintergrundinformationen

Benjamin ist ein biblischer Name. Im Alten Testament ist Benjamin der Name des jüngsten der zwölf Söhne Jakobs, die die Stammväter der zwölf Stämme Israels sind.

Bekannte Namensträger des Namens

Benjamin Franklin war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika. Banjamin Franklin arbeitete am Entwurf der Unabhängigkeitserklärung mit und war auch einer ihrer Unterzeichner.

Ähnliche Namen

Ben

Spitznamen

Ben, Benni, Benji

Namenstag

19.12

Weibliche Form von Benjamin

Benja, Beniamina


Kommentare (5)

  • Emily_kid07 am 04.01.2015 um 15:03 Uhr

    Mein Sohn heißt Benjamin, ich find den Namen klasse! 😀

  • entenmami32 am 31.12.2014 um 13:03 Uhr

    Ich find den Namen Benjamin nicht so schön, aber die Kurzformen gefallen mir gut. Also Ben und Benno.

  • HappyMami am 31.12.2014 um 02:13 Uhr

    Mein Bruder heißt Benjamin, den nennen wir auch alle Benni. 🙂

  • KleineFee1980 am 28.12.2014 um 00:18 Uhr

    Benjamin ist echt so ein Allerweltsname. In meinem Bekanntenkreis heißen vier Typen so. Schade, schön find ich den Namen nämlich.

  • Anja_mosel am 20.12.2014 um 04:06 Uhr

    Benjamin ist ein schöner Name. Ich finde der geht in jedem Alter. Süß bei einem Baby und ernst genug für nen Erwachsenen.