Bent


Bedeutung von

dänisch: „der Gesegnete, „der Gepriesene”; friesisch: „der Bär“

Herkunft des Namens

Lateinisch, Dänisch, Friesisch

Hintergrundinformationen zu

Bent ist die dänische Variante des alten lateinischen Namens Benediktus. Gleichzeitig gibt es den Namen auch in Friesland, wo er lange Zeit als eine Kurzform für Namen, die „Bern“ beinhalten, benutzt wurde, wie zum Beispiel Bernhart. Inzwischen ist Bent aber auch im Friesischen ein eigenständiger Vorname.

Bekannte Namensträger des Namens

Jørgen Bent Larsen war ein dänischer Schachgroßmeister. In den Jahren 1954, 1955, 1956, 1963 und 1964 war er jeweils Landesmeister von Dänemark. 1956 erlangte Jørgen Bent Larsen auch den Titel eines Internationalen Großmeisters durch ein sehr gutes Ergebnis bei der Schacholympiade in Moskau, wo er die Goldmedaille holte.

Ähnliche Namen

Ben, Benedikt

Spitznamen für

Benti, Ben

Namenstag von

11.07

Weibliche Form von Bent

Bente

Kommentare (3)

  • ArcheNoah77 am 23.12.2014 um 12:36 Uhr

    Bent klingt irgendwie komisch. Ist mir etwas zu nordisch.

  • SarahBecker11 am 07.12.2014 um 03:26 Uhr

    Der Name Bent erinnert mich so ans englische Wort für beugen. Das wär kein Name für mich.

  • Katharina_TB am 01.12.2014 um 21:10 Uhr

    Bent find ich schön.