Bernd


Bedeutung von

althochdeutsch: „der Bärenstarke“

Schreibvarianten von

Berndt

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Name Bernd in Deutschland sehr ungewöhnlich. Nur wenige Eltern nannten ihre Kinder Bernd. Das änderte sich gegen Ende der dreißiger Jahre – von da an wurde der Name immer beliebter. Von Mitter der 1940er Jahre bis Mitte der 1950er Jahre war der Name Bernd meistens unter den zehn häufigsten Jugennamen Deutschlands.

Bekannte Namensträger des Namens

Bernd Eichinger war einer der berühmtesten und bedeutendsten deutschen Filmproduzenten. Mit Filmen wie „Der Name der Rose“ und „Das Parfum“ machte Bernd Eichinger sich nicht nur in Deutschland, sondern weltweit einen Namen.

Spitznamen für

Berni, Berndi

Namenstag von

20.08

Kommentare (5)

  • Jogi_Maus am 09.01.2015 um 05:19 Uhr

    Unser kleiner Mann heißt mit zweitem Namen Bernd. Für den Alltag war uns der Name doch etwas zu hart.

  • AmandasGirl am 08.01.2015 um 19:28 Uhr

    Ich mag den Namen Bernd gern, der erinnert mich immer an meinen Opa, der hieß mit Zweitnamen so.

  • Rosenrot03 am 04.01.2015 um 01:39 Uhr

    Ich finde Bernd ist ein wirklich schöner Name. Komisch, dass die ganzen klassischen Namen so aus der Mode kommen.

  • Mami_Deluxe am 26.12.2014 um 22:03 Uhr

    Mein Mann heißt Bernd, aber er kann seinen Namen gar nicht leiden.

  • FarinaJasmina79 am 07.12.2014 um 15:55 Uhr

    Bernd heißen für mich irgendwie nur Männer um die 50... meinen Sohn würd ich so nicht nennen.