Bertrand


Bedeutung von

althochdeutsch: „das glänzende Schild“; französisch: „der glänzende Rabe“

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Französisch

Hintergrundinformationen zu

Die Entstehung des Namens Bertrand ist bis heute nicht ganz geklärt. Der Name existiert bereits seit sehr langer Zeit, allerdings ist nicht geklärt, ob er eigenständigen Ursprungs ist, oder sich doch eher im Mittelalter als Variante von Bertram etabliert hat. Heute ist der Name Bertrand in England, Amerika und Frankreich wesentlich geläufiger als in Deutschland.

Bekannte Namensträger des Namens

Der britische Philosoph, Mathematiker und Logiker Bertrand Russell veröffentlichte gemeinsam mit Alfred North Whitehead das „Principia Mathematica“, eines der bedeutendsten Werke des 20. Jahrhunderts über die Grundlagen der Mathematik. Bertrand Russell gilt als einer der Väter der Analytischen Philosophie und war ein weltweit bekannter Aktivist für Frieden und Abrüstung, was ihn zu einer Leitfigur des Pazifismus machte, auch wenn Bertrand Russell selbst kein strikter Pazifist war.

Spitznamen für

Ber, Berti

Namenstag von

16.10

Weibliche Form von Bertrand

Bertrande

Kommentare (3)

  • SusiSorglos23 am 25.12.2014 um 00:53 Uhr

    Mein französischer Austauschschüler hieß damals Bertrand.

  • Apple81 am 18.12.2014 um 17:07 Uhr

    Bertrande klingt ja schrecklich für ein Mädchen. Ich finde Bertrand schon für nen Jungen nicht schön.

  • sunny_mommy am 14.12.2014 um 06:18 Uhr

    Bertrand ist eigentlich ein schöner Name, aber ich möchte nicht, dass mein Sohn einen Namen bekommt, den man französisch aussprechen muss.