Charlotte

Bedeutung

lateinisch: „hell“, „klar“, „strahlend“; althochdeutsch: „Ehemann“

Herkunft des Namens

Lateinisch, Althochdeutsch

Hintergrundinformationen

Charlotte geht auf den althochdeutschen Namen Karl zurück. Daher bedeutet auch Charlotte im übertragenen Sinne „Ehememann“, „treu“ und „strahlend“.

Bekannte Namensträger des Namens

Charlotte Roche ist eine deutsche TV-Moderatorin und Buchautorin, die sich vor allem mit ihren anstößigen Romanen „Feuchtgebiete“ und „Schoßgebete“ einen Namen gemacht hat. In ihrem zweiten Roman verarbeitet Charlotte Roche unter anderem den Autounfall ihrer Mutter auf dem Weg zu ihrer Hochzeit in London, bei denen ihre drei Brüder starben.

Ähnliche Namen

Carlotta

Spitznamen

Charly, Lotta, Lotte, Lotti

Namenstag

4.11

Männliche Form von Charlotte

Carl


Kommentare (3)

  • Sandyswurm am 06.12.2014 um 17:44 Uhr

    Charlotte da muss ich immer an die Zwiebel denken haha

  • Franziwonka am 05.12.2014 um 18:59 Uhr

    Meine beste Freundin ist eine Charlotte 🙂

  • trendyfan79 am 02.12.2014 um 11:51 Uhr

    Charlotte ist ein toller Name, da er traditionell und gleichzeitig modern ist.