Chlothar


Bedeutung von

althochdeutsch: „lauter Krieger“

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Chlothar ist ein alter, deutscher beziehungsweise altfränkischer Name, der auch als fränkischer Adelsname bekannt wurde. Chlothar besteht aus den althochdeutschen Begriffen „hlut“ für „laut, berühmt“ und „heri“ für das Heer, der Krieger.

Bekannte Namensträger des Namens

Die ersten vier Frankenkönige aus dem Geschlecht der Merowinger hießen Chlothar. Clothar war somit ein beliebter Name des germanischen Großstammes, der sich im 3. Jahrhundert während des Rückzuges der Römer aus dem besetzten Teil Germaniens durch Bündnisse mehrerer Kleinstämme herausbildete.

Ähnliche Namen

Lothar

Spitznamen für

Chlothi, Lothi, Loddar

Weibliche Form von Chlothar

Chlorraine

Kommentare (3)

  • ElizabettaS78 am 18.12.2014 um 23:16 Uhr

    Mein Uropa hieß Clothar. Finde ich heute aber nicht mehr zeitgemäß.

  • Stralsund83 am 18.12.2014 um 02:44 Uhr

    Ich werde den Namen meiner besten Freundin empfehlen, denn die sucht schon die ganze Zeit nach einem ungewöhnlichen Namen für ihren Kleinen.

  • Sandra_PEK am 02.12.2014 um 17:48 Uhr

    Clothar habe ich vorher noch nie gehört, ich kannte nur Lothar. Ich finde diese althochdeutschen Namen aber sehr schön, irgendwie so royal. Auf jeden Fall viel besser als viele moderne Namen.