Ciril


Bedeutung von

griechisch: „der rechte Herr“, „der rechte Gebieter“

Schreibvarianten von

Kyrill

Herkunft des Namens

Griechisch, Slawisch

Hintergrundinformationen zu

Der heilige Kyrill war der Apostel der Slawen. Von ihm leitet sich auch der Name Ciril ab. Nach dem heiligen Kyrill ist auch das kyrillische Alphabet benannt. Heute genießt der Name Ciril vor allem im slawischen Sprachraum große Beliebtheit.

Bekannte Namensträger des Namens

Ciril Kosmac (1910-1980) war ein slowenischer Schriftsteller. Zu den bekanntesten Werken von Ciril Kosmac zählen „Die Raupe“ und „Für Leib und Seele“.

Ähnliche Namen

Cipriano, Ciriaco

Spitznamen für

Ciri, Ziri

Kommentare (4)

  • Funkenmama am 18.02.2015 um 16:21 Uhr

    Ich könnte mir vorstellen, dass viele Leute nicht wissen, wie sie den Namen Ciril aussprechen sollen!

  • PetiteBelle76 am 18.12.2014 um 23:12 Uhr

    Ciril klingt mit den vielen i’s mehr weiblich als männlich.

  • the_mum am 08.12.2014 um 10:41 Uhr

    Mein Sohn heißt bestimmt nicht wie ein Sturm, der alles unter sich verwüstet! Ciril kommt daher für mich nicht in Frage!

  • Sandrastrawb am 02.12.2014 um 13:18 Uhr

    Es gab doch mal diesen Sturm Kyrill. Wenn mein Sohn Ciril heißt, muss er aber auch so ein Wirbelsturm werden.