Daike

Bedeutung

althochdeutsch: „das Volk“; friesisch: „die Deichgräfin“

Schreibvarianten

Deike

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Friesisch

Hintergrundinformationen

Daike gehört zu einer Gruppe von Vornamen, die mit „Diet-” beginnen und ins Niederdeutsche übersetzt wurden. Es gibt Quellen, die angeben, Daike sei ein ostfriesischer Name und stamme von dem Wort „dyke“”, was übersetzt „Deichgräfin“ hieße.

Ähnliche Namen

Dana, Daria, Dora, Daisy

Spitznamen

Dai, Daiki, Iki

Männliche Form von Daike

Daike


Kommentare (3)

  • erdbeermutti81 am 23.12.2014 um 23:21 Uhr

    Meine Freundin heißt Daike. Wennn sie jemand fragt, sagt sie immer: „Wie Meike nur mit 'D'”!

    Antworten
  • Farewell am 21.12.2014 um 08:19 Uhr

    Der Name Daike klingt interessant und frisch. Ich finde den Klang richtig schön und nicht so langweilig.

    Antworten
  • Emily_Big32 am 01.12.2014 um 19:19 Uhr

    Daike finde ich sehr speziell. Es ist bestimmt ein seltener Name.

    Antworten