Dakota


Bedeutung von

indianisch: „die Freundliche“, „die Verbündete“

Schreibvarianten von

Dakotah, Dacotah, Dakota

Herkunft des Namens

Englisch

Hintergrundinformationen zu

Dakota wurde erstmals von einem Indianerstamm in den USA in Gebrauch genommen. Der Name kann als weiblicher oder männlicher Vorname genutzt werden. Seit dem Jahr 1991 ist Dakota unter den 400 beliebtesten Namen für Mädchen in den USA.

Bekannte Namensträger des Namens

Dakota Fanning ist eine bekannte US-Schauspielerin, die bereits in jungen Jahren große Filmerfolge feierte. Sie feierte ihren Durchbruch mit sieben Jahren in dem Film „Ich bin Sam“. Größere Bekanntheit erlangte sie durch die Rolle der Jane in der „Twilight Saga“.

Spitznamen für

Dak, Dake, Daki, Doda

Männliche Form von Dakota

Dakota

Kommentare (3)

  • Deutschland81 am 30.12.2014 um 16:05 Uhr

    Ich finde den Namen Dakota super!

  • kleinemami_3 am 19.12.2014 um 18:26 Uhr

    Ich bin eine Dakota und stolz darauf! Das Einzige, was mich oft nervt ist, dass viele Dakota nicht englisch aussprechen, sondern abgehackt und falsch betont.

  • Mami_In_Love am 11.12.2014 um 10:54 Uhr

    Der Name Dakota erinnert mich immer an den Film „Mann unter Feuer”. Spitzen Film und ein toller Name!