Daniela

Bedeutung

hebräisch: „Gott sei mein Richter”, „von Gott gerichtet”

Schreibvarianten

Daniella, Danijela

Herkunft des Namens

Hebräisch

Hintergrundinformationen

Daniela ist die weibliche Form von Daniel. In der Bibel ist Daniel ein großer Prophet. Der Name Daniela stammt aus dem Alten Testament und existiert in vielen Sprachen.

Bekannte Namensträger des Namens

Eine bekannte Namensträgerin ist Daniela Katzenberger. Durch „Goodbye Deutschland” wurde die sympathische Blondine zum Star. Nach ihrem Auftritt in der Sendung erhielt Daniela Katzenberger bald darauf ihre eigene Sendung, schrieb ein Buch und eröffnete ein Café.

Ähnliche Namen

Danila, Danielle, Danique

Spitznamen

Dani, Danie, Danny, Ela, Neli,

Namenstag

10.10

Männliche Form von Daniela

Daniel, Danny


Kommentare (5)

  • Vanilleloverin am 12.01.2015 um 23:35 Uhr

    Meine beste Freundin heißt Daniela und sie ist witzig, nett und attraktiv! Ich finde, wenn jemand so heißt, löst der Name keine negativen Gedanken aus, wie es heutzutage bei vielen Namen der Fall ist...

    Antworten
  • LoveUrSmile am 06.01.2015 um 07:52 Uhr

    Meine Tochter findet ihren Namen schrecklich. Sie fragt oft: „Mama? Warum heiße ich Daniela? Ich will lieber anders heißen..”. Ich hoffe ihre Unzufriedenheit legt sich im Alter. Ich finde ihn nämlich immernoch schön.

    Antworten
  • Liesbeth_12 am 04.01.2015 um 20:04 Uhr

    Bisher habe ich eine Daniela in meinem Freundeskreis und die ist wirklich nett. Ich finde, der Name passt auch zu ihr.

    Antworten
  • LovingMom am 30.12.2014 um 04:10 Uhr

    Daniela ist für mich ein Allerwelts-Name. Ich finde so heißen wirklich viele. In meiner Klasse gab es auch zwei Mädels, die Daniela hießen.

    Antworten
  • chocolat_123 am 17.12.2014 um 02:28 Uhr

    Ich heiße Daniela und will mich nicht beschweren. Es ist zwar kein meisterliches Feuerwerk an Kreativität, aber immerhin kann jeder den Namen buchstabieren.

    Antworten