Ede


Bedeutung von

altenglisch: „der Besitz“, „das Vermögen“, „wertvoll“

Schreibvarianten von

Edde

Herkunft des Namens

Altenglisch, Deutsch, Ungarisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Ede ist eine deutsche und ungarische Kurzform des Namens Eduard. Außerdem tragen sowohl eine Stadt in den Niederlanden als auch in Nigeria den Namen Ede.

Bekannte Namensträger des Namens

Ede Reményi war ein ungarischer Violinist, der im 19. Jahrhundert lebte. 1852 ging Ede Reményi mit Johannes Brahms auf eine Konzerttournee.

Ähnliche Namen

Ed

Spitznamen für

Eddie, Ed

Namenstag von

13.10

Weibliche Form von Ede

Edda

Kommentare (3)

  • ElizaDoo78 am 03.02.2015 um 02:21 Uhr

    Ich finde Ede klingt irgendwie unfertig. Dann doch lieber Eduard oder Edward.

  • mominlove34 am 24.01.2015 um 23:46 Uhr

    Besser Ede als Ed.

  • XmasTina33 am 03.01.2015 um 09:46 Uhr

    Ede find ich irgendwie süß. Könnte ich mir schon für ein Kind vorstellen.