Edward


Bedeutung von

altenglisch: „der Schützer des Besitzes“

Schreibvarianten von

Edwart

Herkunft des Namens

Altenglisch, Englisch, Amerikanisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Edward gehört zu den traditionsreichsten Namen in Großbritannien. Viele Royals des britischen Königshauses tragen diesen Namen. Einen modernen Anstrich erhielt der Name außerdem durch den Vampir Edward Cullen aus der Buch- und Filmreihe „Twilight“.

Bekannte Namensträger des Namens

Edward Norton ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der bereits in vielen erfolgreichen Filmen mitgespielt hat, darunter unter anderem „Fight Club“ oder „Zwielicht“. Beim Film „Glauben ist alles“ führte Edward Norton außerdem Regie und spielte neben Ben Stiller die Hauptrolle.

Ähnliche Namen

Edoardo, Eduard

Spitznamen für

Ed, Eddie

Namenstag von

13.10

Kommentare (5)

  • Carina_Olli am 30.01.2015 um 10:39 Uhr

    Ich finde auch, dass Edward ein schöner Name ist. Man darf ihn dann nur nicht zu deutsch aussprechen.

  • Kristin0908 am 27.01.2015 um 13:27 Uhr

    Ach komm, wer hat sich nach Twilight nicht gewünscht, mal mit Edward Cullen zu knutschen?!

  • Franziweima am 25.01.2015 um 17:42 Uhr

    Twilight hat den Namen Edward doch total versaut.

  • Tanja_mami79 am 24.01.2015 um 18:36 Uhr

    Ich mag den Namen Edward. Das klingt wirklich voll königlich.

  • shepregnant am 09.01.2015 um 23:49 Uhr

    Es gibt sooo viele tolle Edwards: Edward Norton, Edward mit den Scherenhänden und – ja – auch Edward Cullen...