Emil


Bedeutung von

lateinisch: „der Nacheifernde”, „der Nachahmende”

Herkunft des Namens

Lateinisch, Französisch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Ursprünglich war Emil ein latienischer Nachname. Im 18. Jahrhundert verbreitete er sich schließlich als Vorname in vielen europäischen Ländern. Zudem trägt ein bekanntes Buch von Erich Kästner den Titel „Emil und die Detektive”.

Bekannte Namensträger des Namens

Emil Ferrari ist ein deutscher Nachwuchscomedian, der durch seine Auftritte in zahlreichen Fernsehshows und bei Comedy-Festivals einem breiten Publikum bekannt wurde. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte Emil Ferrari im Alter von zehn Jahren als Zauberkünstler.

Ähnliche Namen

Emilio

Spitznamen für

Emi, Mili

Namenstag von

22.05

Weibliche Form von Emil

Emilia, Emily

Kommentare (4)

  • Sabrina_Grisou86 am 04.02.2015 um 21:10 Uhr

    Ich verstehe den Hype um Emil nicht…

  • xxcare_bearxx am 31.01.2015 um 11:37 Uhr

    Emil oder Emilio! Einer von den beiden Namen wird es werden!

  • Cokeline34 am 29.01.2015 um 16:57 Uhr

    Ich bin ja ein großer Fan von Emil Nolde!

  • MonaMore1 am 04.01.2015 um 16:57 Uhr

    Emil ist so ein schöner Name! Den werde ich mir auf jeden Fall merken!