Enke


Bedeutung von

altnordisch: „die Schwertschneide“

Herkunft des Namens

Altnordisch, Friesisch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Enke leitet sich von Namen ab, die mit „Egg-“ oder „Eg-“ beginnen. Während Enke als Vorname nur selten vorkommt, ist er als Nachname häufiger vertreten.

Bekannte Namensträger des Namens

Robert Enke war ein deutscher Fußballtorwart, der für die Vereine Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und FC Barcelona, sowie für die deutsche Fußballnationalmannschaft spielte. 2009 nahm Robert Enke sich wegen schwerer Depressionen das Leben, indem er sich vor einen Zug warf.

Spitznamen für

Enki, Ente, Keke

Namenstag von

28.06

Weibliche Form von Enke

Enke

Kommentare (3)

  • DianaVV am 05.02.2015 um 07:50 Uhr

    Enke als Name ist nicht so meins.

  • RamonaAugs am 21.01.2015 um 21:05 Uhr

    An die Geschichte mit Robert Enke erinnere ich mich noch gut. Was für eine Tragödie!

  • RamonaHasi1 am 12.01.2015 um 07:58 Uhr

    Der Name Enke gefällt mir – könnte ich mir auch für ein Mädchen gut vorstellen.