Fanny


Bedeutung von

lateinisch: „die Fränkin”

Schreibvarianten von

Fanni, Fannie

Herkunft des Namens

Italienisch, Lateinisch

Hintergrundinformationen zu

Der Ursprung des Namens Fanny ist stark umstritten. Am wahrscheinlichsten ist eine Verbindung mit dem Namen Franziska. Durch Henry Fieldings Roman „Joseph Andrews” von 1742 verbreitete sich der Name Fanny in ganz Europa. Vor allem beim deutschen Adel und in Skandinavien genoss der Name große Beliebtheit.

Bekannte Namensträger des Namens

Fanny Ardant ist eine französische Film- und Theaterschauspielerin. Vor allem in Frankreich zählt Fanny Ardant zu den beliebtesten Darstellerinnen. Ihren internationalen Durchbruch erlang sie durch ihre Rolle in „Die Frau von nebenan”.

Spitznamen für

Anni, Fan, Fannchen

Namenstag von

4.10

Männliche Form von Fanny

Franziskus, Franz

Kommentare (3)

  • PetiteBelle76 am 18.12.2014 um 17:53 Uhr

    Also ich finde den Namen Fanny ganz süß!

  • LarissaKnauf am 07.12.2014 um 12:47 Uhr

    Fanny klingt doch wie ein Spitzname. Meinem Kind gebe ich einen Namen, aus den man nochmal vernünftige Spitznamen herausbilden kann.

  • Lady_Mom am 07.12.2014 um 09:01 Uhr

    Fanny sollte man sein Kind lieber nicht nennen finde ich. Wenn man nie nach Großbritannien reist, dürfte er dennoch in Ordnung sein.