Frida


Bedeutung von

althochdeutsch: „der Schutz des Friedens”; altenglisch: „die Starke”

Schreibvarianten von

Frieda

Herkunft des Namens

Deutsch, Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Frida ist die Kurzform von Vornamen, die mit „Frid-” beginnen. 1891 war Frida der am häufigsten vergebene Mädchenname in Deutschland. Anfang und Mitte des 20. Jahrhunderts nahm die Popularität stark ab.

Bekannte Namensträger des Namens

Frida Kahlo war eine der bedeutensten mexikanischen Malerinnen. Die Werke von Frida Kahlo sind offiziell nationales Kulturgut Mexikos.

Ähnliche Namen

Elfriede

Spitznamen für

Fifi, Fridi, Rida

Namenstag von

19.10

Männliche Form von Frida

Friedrich

Kommentare (4)

  • Superwoman84 am 04.01.2015 um 04:02 Uhr

    Ich finde der Name Frida befindet sich im Mittelfeld.

  • JosyWiesb75 am 02.01.2015 um 07:23 Uhr

    Also mir gefällt der Name Frida nicht so gut weil er sehr altmodisch klingt.

  • ReginaRegenb83 am 31.12.2014 um 14:58 Uhr

    Frieda Gold lässt grüßen.

  • Miss_Mama am 06.12.2014 um 07:24 Uhr

    Bei Frida muss man doch gleich an die Band Frieda Gold denken!