Gael


Bedeutung von

keltisch: „der Kelte”, „der gälisch Sprechende”

Schreibvarianten von

Gaël

Herkunft des Namens

Keltisch, Französisch, Spanisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Gael stammt höchstwahrscheinlich aus der Bretagne und könnte sich vom gallischen Namen „Gwenhael” abgeleitet haben. In der Bretagne heißt daher heute auch eine Gemeinde Gael.

Bekannte Namensträger des Namens

Gael García Bernal ist ein mexikanischer Schauspieler, der für seine Rolle in einem Skandalfilm beinahe von dem Vatikan exkommuniziert werden sollte. Die katholische Kirche sah in dem Film “Die Versuchung des Padre Amaro” eine Bedrohung für die Kirche. Letztendlich blieb es aber bei der Androhung der Exkommunikation.

Spitznamen für

Gal

Namenstag von

17.12

Weibliche Form von Gael

Gaelle, Abigaile

Kommentare (3)

  • kleine_Blume31 am 01.01.2015 um 05:30 Uhr

    Gael hört sich richtig interessant an!

  • Carina_Maus223344 am 31.12.2014 um 14:15 Uhr

    Gael klingt eher nach Mädchenname?

  • PetraThermo am 05.12.2014 um 07:23 Uhr

    Oh! Ist Gael nicht jemand von Herr der Ringe? Klingt so nach Elbenland.