Gebhard


Bedeutung von

althochdeutsch: „Die starke Gabe”

Schreibvarianten von

Gebhardt, Gebhart

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Gebhard ist ein typischer deutscher Name. Gerade im Mittelalter fand der Name Gebhard seine Hochzeit, vor allem geprägt durch die Verehrung des heiligen Gebhard, der Bischof von Konstanz war.

Bekannte Namensträger des Namens

Ein bekannter Namensträger war Gebhard Müller. Er war ein deutscher CDU-Politiker und Staatspräsident von Württemberg-Hohenzollern, sowie Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Gebhard Müller war außerdem als Jurist von 1959 bis 1971 Präsident des Bundesverfassungsgerichts.

Ähnliche Namen

Gerhard

Spitznamen für

Hardi, Gerdi, Gerd, Gerri

Namenstag von

27.08

Weibliche Form von Gebhard

Gebharde

Kommentare (2)

  • Elisa0305 am 17.12.2014 um 20:12 Uhr

    Mein Ehemann heißt Gebhard!

  • MissCool76 am 14.12.2014 um 13:05 Uhr

    Gebhard? So heißt mein lieber Opa.