Gerd

Bedeutung

althochdeutsch: „der, der den Weg durchs Leben kennt”, „Der Speerwerfer”

Schreibvarianten

Geert, Gert

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch

Hintergrundinformationen

Meistens denkt man, dass Gerd die Kurzform von Gerhard ist. Forscher könnten sich aber auch vorstellen, dass Gerd als männliche Form von Gerda entstand.

Bekannte Namensträger des Namens

Gerd Dudenhöffer ist ein bekannter deutscher Kabarettist und wurde 1949 im Saarland geboren. Gerd Dudenhöffer ist vor allem für seine Bühnen- und Filmfigur Heinz Becker bekannt.

Ähnliche Namen

Gerrit, Garrett, Gerhard

Spitznamen

Gerdi, Gero, Gerri, Gerry

Namenstag

16.10

Weibliche Form von Gerd

Gertrud, Getrude, Gerda


Kommentare (2)

  • babylove10 am 20.12.2014 um 22:10 Uhr

    Gerd ist heutzutage ein bisschen aus der Mode gekommen, aber ich finde den Namen trotzdem ganz nett.

  • Goldfrau74 am 16.12.2014 um 05:19 Uhr

    Gerd heißt mein Schwiegervater. Ich liebe ihn, wie meinen eigenen Vater.